In eigener Sache: Veränderungen bei Nandurion

APRILENTE

Heute müssen wir mit Bedauern bekannt geben, dass Nandurion die Zusammenarbeit mit dem Redakteur Daniel Bruxmeier, hier bekannt unter seinem Pseudonym Feyamus, mit sofortiger Wirkung aufgekündigt hat. Die Entscheidung ist uns verbleibenden Nanduriaten nicht leicht gefallen. Unsere Gründe sind vielfältiger Natur, auch wenn wir  an dieser Stelle natürlich keine Interna an die Öffentlichkeit tragen.

Um skeptischen Rückfragen vorzubeugen, sei jedoch folgendes gesagt. Der kontinulierliche Einsatz bei Nandurion erfordert Zeit, und ist mit wichtigen Nebenprojekten wie bspw. dem Absolvieren eines Staatsexamens nicht immer gut zu vereinbaren. Hierfür haben wir volles Verständnis, wir sind aber auch gezwungen, darauf zu achten, dass dies aufgrund von Nachlässigkeiten nicht zu Lasten der Qualität unserer Beiträge geht.

Der Einsatz bei Nandurion erfordert Neutralität. Gegen die gleichzeitige Arbeit als Beilunker Reiter hatten wir, was dies betrifft, schon von Beginn an Bedenken, die sich in letzter Zeit leider zu deutlich als berechtigt herausgestellt haben.

Der Einsatz bei Nandurion erfordert Teamfähigkeit. Eigensinnige Aktionen ohne Rücksprache mit den anderen Nanduriaten können den guten Ruf des gesamten Teams und unseres Projekts gefährden.

Bis auf Weiteres wird emerald unsere Rubrik Simias Werkbank betreuen und für euch als Ansprechpartner dienen, auch wenn sich dies in nächster Zeit noch ändern kann. Da Feyamus eine Lücke in der Newssektion hinterlässt, suchen wir ab sofort Verstärkung für unser Team. Wenn ihr also denkt, dass ihr neutrale Berichte schreiben könnt, genügend Zeit mitbringt und Lust an kreativer Arbeit im Team mit netten Leuten habt und zugleich über ein Skype-Konto verfügt (oder zumindest bereit seit, euch eins anzulegen), dann schreibt mir eine E-Mail an amirwolf@nandurion.de. Ich freue mich auf eure Bewerbung!

Bitte habt Verständnis, dass ich mich als Admin nicht weiter zu unserer Entscheidung in Kommentaren oder Foren äußern werde. Im beidseitigen Einverständnis wird auch Feyamus sich nicht öffentlich zu der Entwicklung und den Vorkommnissen äußern.

Die Nanduriaten wünschen Feyamus alles Gute für seine weitere Zukunft.

Julian, für die Nandurion-Redaktion

Über diesen Artikel im DSA4-Forum diskutieren

Über Amirwolf

Amirwolf heißt eigentlich Julian und ist eher unter seinem Spitznamen Locke bekannt. DSA spielt er nun schon seit einigen Jahren und leitet dort vor allem. Bei Nandurion ist er seit Herbst '10 als Blogger aktiv und ist einer der zwei Admins.
Dieser Beitrag wurde unter Nandurion abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

15 Kommentare zu In eigener Sache: Veränderungen bei Nandurion

  1. Aprilscherz sagt:

    APRIL, APRIL!

  2. Balakow sagt:

    Endlich ist auch bei Nandurion der pragmatische Ansatz zu erkennen, den Ulisses vorgibt. Weiter so!

  3. Grobulush, Sohn des Gulash sagt:

    Wurd auch Zeit, dass dieser Kerl mal verschwindet, damit findet die Seite hoffentlich mal zu gewohnter Seriösität zurück!

  4. Varana sagt:

    Einen weiteren Schritt in Richtung Professionalität getan. Glückwunsch!

    — „I love firing people!“ – Mitt Romney

  5. Borbarads Erbe sagt:

    Ich erhebe Einspruch gegen die De-Borbaradisierung dieser Limbusseite! Auf Entschiedenste!
    Sollte diese Entscheidung nicht auf der Stelle rückgängig gemacht werden, ist mit Angriffen von Anonymous-Dämonen zu rechnen! Ich habe euch gewarnt!

    Borbarads Erbe

  6. Leo sagt:

    Na endlich, ich hallte schon länger drauf hingewiesen, dass Beilunker hier nichts verloren haben. Die Reiten auf jedem Käse rum! Bitte aus Gründen der Übersichtlichkeit auch den Nanduriaten Feyamius rauswerfen! Der klingt so ähnlich wie Feyamus, das gibt nur wieder die selben Verwechslungsporbleme wie mit Axel Spor!

  7. Anonymous sagt:

    Das scheint ja bei Nandurion gängige Praxis zu werden, über die Köpfe der Mitarbeiter hinweg zu entscheiden. Schon damals als Eevie unvermittelt ihren Abschied genommen hat, hat mir das Bauchschmerzen bereitet. Auch wenn das alles augenscheinlich ohne böses Blut vonstatten ging, so ganz freiwillig klang das damals nämlich auch nicht. Und ich weiß inzwischen aus sicherer Quelle, dass Neutralität da nicht das Problem war. Nandurion tut sich damit keinen Gefallen!

  8. Quendan sagt:

    Das ist der Todesstoß für Nandurion.

  9. Falk v. B. sagt:

    Würde mich nicht wundern wenn auch er jetzt bald als Autor von Herokon auftaucht.

  10. Glühwürmchen sagt:

    Nandurion ist tot !!!

  11. Fieser Meister sagt:

    Sehr gute Entsheidung! Wir war Feyamus schon laenger als unangenehmer spalter aufgefallen und ich vermute, dass er zu einem Gewisen Teil hinter den Diffgerenzen der vergangenen MOnate/Jahre steht Man muss schon sozial sein und teamfähg ,um so eine Site zu stemmtn.
    Wenn ihr jetz noch diesenständig miessgelaunten josch los werdet, dann könnte NAndurjon sich zu DER DSa seite im i:Net maussern.

  12. miro sagt:

    Ich habe die leise Ahnung, dass der geschasste Herr F. sich schon bald mit seinem eigenen Newsportal selbstständig macht: Ich bin gespannt auf http://www.alveran.eu – Wer ist der Informativste?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.