Neue Preise & Abos beim Aventurischen Boten

Zuerst einmal die schlechte Nachricht: der Aventurische Bote wird teurer. Diese Information findet sich vorne im Aventurischen Boten #154 in der Ankündigung von Mario Truant an die Leser (Seite 2).

Das Einzelheft wird um 40 ct teurer, die Printausgabe kostet somit ab Nummer 155 nun 3,90 €.

Dass das PDF auch teurer wird, geht aus dem Boten nicht hervor, daher gehen wir erstmal davon aus, dass es hier beim aktuellen Preis von 2,90 € bleibt. Wenn uns dazu andere Informationen erreichen, werden wir diese natürlich nachliefern.

Auch für die Abos stehen neue Konditionen ins Haus: Aktuell kostet das 6er Abo 18 €, der neue Preis wird bei 19,90 € liegen.

Die erfreulichen Neuigkeiten sind: neu dazu kommt ein PDF-Abo, das mit 14,90 € für 6 Ausgaben zu Buche schlägt. Die Sparfüchse unter den PDF-Liebhabern haben hier also einen Preisvorteil von 2,50 €.

Ebenfalls neu ist außerdem das Kombi-Abo für 25,90 €. Dieses Paket umfasst 6 Printausgaben und die zugehörigen PDFs.

Altabonnenten können ihr reguläres Printabo in ein Kombi- oder PDF-Abo umwandeln. Dafür genügt eine Mail an abo@percom.biz. Es ist darüber hinaus bis morgen (31.08.2012) möglich, ein Abo zum alten Preis abzuschließen oder ein bestehendes noch einmal zu den vorherigen Konditionen zu verlängern.

Über diesen Artikel im DSA4-Forum diskutieren

Über Wölkchen

Das Wölkchen ist seit 1993 leidenschaftliche Aventurierin mit einer kleinen Vorliebe für Al’Anfa, das Mittelreich und die Elfen. Die größte Stärke von DSA liegt ihrer Meinung nach in der lebendigen Welt und dem dichten Hintergrund.
Dieser Beitrag wurde unter Aus dem Limbus, Magazin, Ulisses Spiele, Veröffentlichungen abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

16 Antworten zu Neue Preise & Abos beim Aventurischen Boten

  1. TeichDragon sagt:

    Der Preis von 2,90€ für die PDF Ausgabe bleibt nach Rücksprache so. 🙂

    Gruß,
    Teich

  2. TeichDragon sagt:

    PS:
    Bevor wieder jemand nachfragt – Der Bote unterliegt nicht der Buchpreisbindung, deshalb sind solche vergünstigten Kombi-Angebote möglich.

  3. VolpoFurlani sagt:

    Hmm, bestimmt schlimm für die zahlenden Kunden und PDFs sind und bleiben kein Ersatz für gedrucktes.
    Mich störts wohl eher weniger, nachdem ich vor Jahren mal ein Abo aufgenommen habe, dort den Brief mit den Geld hingeschickt habe, ja so crappy war das damals, kam auch nie was zurück, von daher schulden die mir eher noch Geld…

  4. Ghulgrube sagt:

    Oje, ich erahne schon die nächsten Untergangsrufe wegen der Preiserhöhung.

    Aus meiner Sicht in auch der neue Preis in Ordnung, solange die Inhalte stimmen. Da war ich in letzter Zeit recht zufrieden. Zumindest bei mir kommt der Bote seit einiger Zeit in einer Plastikhülle anstatt (von Wind, Wetter und Werbezettel beschädigt) „nackt“ mit dem Adresskleber drauf.

  5. zakkarus sagt:

    Damit kann ich noch Leben; mich ärgert eher das heutzutage eine Kugel Eis inzwischen min. 1€ Wert sein soll.

  6. Thorn sagt:

    Was bedeutet denn, man könne bis zum 31.8. ein bestehendes Abo noch zu den bisherigen Konditionen verlängern? Es verlängert sich doch automatisch oder gibt´s jetzt die Option, noch vor Lieferung des letzten Exemplars eines 6er-Abos die nächste Serie zu abonnieren?

    • Theaitetos sagt:

      Bis zum 31.8. kann man noch zum alten Preis erneuern/umstellen, danach muss man den neuen (höheren) Preis für die Abos bezahlen.

    • Salaza sagt:

      Der Preis fürs Abo steigt. Wer aktuell aber noch ein Abo laufen hat, kann durch eine Verlängerung noch einmal 6 Ausgaben zum alten Preis bekommen. Ansonsten dürfte bei der nächsten automatischen Verlängerung der höhere neue Preis gelten.

  7. Fyn sagt:

    Ich habe gestern mein Abo verlängert und auf das Kombi-Paket umgestellt – dadurch bekommt man als Alt-Abonnent zumindest keinen Sonderpreis, sondern zahlt die vollen 25,90 €. Bei Umstellung verliert man also den Bonus und zahlt quasi 1,90 € mehr für die pdfs.

    • Salaza sagt:

      Nein, du bekommst bei der Umstellung auf das Kombi-Abo keinen Altpreis, diese Aboform gab es bisher ja auch gar nicht. Nur bei Verlängerung des Printabos bekommst du nochmal den alten Print-Abo-Preis, so steht es ja auch oben.
      Willst du aber gerne die pdfs zusätzlich haben, dann lohnt die Umstellung dennoch. In deinem alten Printabo zahltest du für 6 Boten 18 €, also 3 € je Bote. Würdest du das Abo jetzt ganz normal zu Ende laufen lassen und die pdfs zum regulären Preis von 2,90 € dazu kaufen, dann würde dich das jeweilige Bündel 5,90 € kosten.
      Netterweise gibt Ulisses dir aber die Möglichkeit ein laufendes Abo auf das Kombi-Abo umzuschreiben – was sie nicht müssten. Hier zahlst du 25,90 € für 6 Bündelausgaben, also je Doppel nicht ganz 4,32 €. Damit sparst du je Doppel fast 1,60 €. Willst du also beides haben so ist die Möglichkeit zur Umschreibung schon eine Einsparung (willst du nicht beides haben, dann ist das Kombi-Abo ja sowieso quatsch).

  8. Ralf sagt:

    Mit der Preiserhöhung des Boten allein könnte ich leben, aber die 20-prozentige Preiserhöhung bei den Romanen finde ich ziemlich unverschämt …

Schreibe einen Kommentar zu Josch Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.