Aus dem Limbus: Rundgang und Waffengang sind Programm

Aventurien KarteDer Romanautor Bernard Craw hat auf YouTube in einem Videoblog eine Einführung in die Welt des Schwarzen Auges veröffentlicht. Auf einer Aventurienkarte lokalisiert er dabei die Handlungsorte seiner Romanzyklen, wendet sich jedoch auch den anderen Spielorten Myranor und Tharun zu. Abschließend stellt er diverse Fanprojekte (wie etwa Wiki Aventurica) vor.

Außerdem hat uns Omethiklan auf sein Programm DSA4.1 KampfTool hingewiesen, an dem er seit nunmehr zwei Jahren arbeitet. Es handelt sich dabei um ein AddOn für die OpenSource-Software MapTool von RPTools. Damit soll Meistern und Spielern die Verwaltung eines Kampfes und das Protokollieren der LeP-Stände etc. sämtlicher Beteiligter erleichtert werden. Mehr Informationen inkl. Video-Tutorials findet ihr auf der Homepage des Programms.

Quellen: YouTube, Omethiklan, RPTools | Diskussion: DSA4-Forum (KampfTool)

Über Feyamius

Mein Name ist Daniel und ich spiele seit 1995 DSA, etwa seit dem Umstieg auf DSA4 größtenteils als Meister. Ich bin seit Herbst 2010 ein Nandurion-Blogger und Ansprechpartner für Simias Werkbank.
Dieser Beitrag wurde unter Aus dem Limbus, Aventurien, Das Schwarze Auge, DSA-Autor, Fanprojekt, Software, Video abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Aus dem Limbus: Rundgang und Waffengang sind Programm

  1. Gerrit sagt:

    Schön, dass ihr Omethiklans Tool vorstellt. Das ist echt ein hervorragendes Tool, super gepflegt und auf Basis von User Feedback stets weiterentwickelt worden. Auch wenn man nicht unbedingt DSA4 im Battlemap Stil spielen will, kann man das Tool zum Verwalten von Gegnern, zum Veranschaulichen von Spielsituationen oder Reisen etc. nutzen.

  2. Omach sagt:

    Ja, das Tool habe ich auch schon mal ausprobiert. Es ist wirklich super und sehr detailtreu. Eigentlich kann man es schon nicht mehr als Makro für MapTool bezeichnen, weil es so umfangreich ist.
    Ich kann nur jedem, der halbwegs nach offiziellen Regeln spielen möchte und daher schnell den Überblick verliert, sich mal in dieses Tool einzuarbeiten.
    Es ist KOSTENLOS! und benötigt daher etwas mehr Einarbeitung als kommerzielle Lösungen.
    Ich gehe im Smartphone-Tablet zeitalter sowieso davon aus, dass ein solcher komfortabler softwaresupport bald fester Bestandteil einen jeden Spieltisches sein wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.