Cover und Klappentext zu „Schattenlichter“

Schattenlichter CoverDie Kurzgeschichten-Anthologie zur Gareth-Box, Schattenlichter (Nandurion berichtete), zeigt ihr Cover und ihren Klappentext:

„Entdecken Sie die größte Stadt des Kontinents!

Elf Autorinnen und Autoren haben sich zusammengetan, um der größten Stadt Aventuriens Leben einzuhauchen. Erleben Sie die Metropole des Mittelreiches in vierzehn phantastischen Erzählungen, als stimmungsvolle Ergänzung zur Settingbox Gareth – Kaiserstadt des Mittelreiches oder als eigenständige Geschichtensammlung.

Schauen Sie den Ermittlern der Criminal-Cammer bei der Mördersuche über die Schulter, oder lesen Sie von Gaunern, Geweihten, Halsabschneidern und Rechtschaffenen, die alle die Kaiserstadt Gareth ihre Heimat nennen. Lassen Sie sich in die geheimnisvollen Gassen der Garether Unterstadt oder in die schaurigen Ausläufer der verfluchten Dämonenbrache entführen, und lesen Sie, welche Abgründe sich zwischen den goldenen Kuppeln der Kaiserstadt verbergen.

Schattenlichter – Geschichten aus Gareth
Kurzgeschichten-Anthologie, 134 Seiten
Ulisses-Spiele, 2012, ISBN 978-3-86889-861-3
4,99 €“

Quelle: Facebook (Christian Lange)

Über Feyamius

Mein Name ist Daniel und ich spiele seit 1995 DSA, etwa seit dem Umstieg auf DSA4 größtenteils als Meister. Ich bin seit Herbst 2010 ein Nandurion-Blogger und Ansprechpartner für Simias Werkbank.
Dieser Beitrag wurde unter Aventurien, Das Schwarze Auge, E-Book, Romane, Ulisses Spiele abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Kommentare zu Cover und Klappentext zu „Schattenlichter“

  1. Curima sagt:

    Ich find es nach wie vor schade, dass das Buch nur als E-Book erscheint. Das Cover sähe im Regal bestimmt schick aus. (Und lesen könnte ichs auch besser *g*)

  2. Siebenstreich sagt:

    Finde ich auch schlecht – aber naja, beim Copyshop um die Ecke kann ich das sicher ausdrucken.

    Nur das Problem mit dem „Sieht im Regal schick aus“ wird damit nicht gelöst. ^^

  3. Xeledon sagt:

    Ich würd’s mir ja auch als eBook gerne zulegen, aber leider gibt’s da wieder nur dämliche Kreditkarten oder PayPal als Bezahloptionen. Oder bin nur ich selbst dämlich und blick da mal wieder nicht so recht durch?

  4. Xeledon sagt:

    Ah, ok, erst gründlich gucken, dann meckern – ich muss es ja gar nicht direkt im Ulisses-eBook-Shop kaufen… ^o^

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.