Rezension zum „Netz der Intrige“

Netz der Intrige CoverDaranel, Stadt am Meer der Schwimmenden Inseln: Wem das nichts sagt, der hat vermutlich noch nicht allzu tief in die Myranor-Bände hineingeschnuppert.

Wer den westlichen Kontinent schon kennt oder gerne kennenlernen würde, dem bietet sich mit Netz der Intrige die Möglichkeit dazu. Elf Autoren haben sich zusammengetan, um das Flair der güldenländischen Hafenstadt in verschiedenen Kurzgeschichten einzufangen.

Ob dies gelungen ist oder ob das Intrigenspiel am Ende Träume vom Alpschmeichler bringt – das hat Nanduriatin Curima in ihrer neuesten Rezension von jenseits des Thalassions für euch erforscht.

Über Salaza

Salaza heisst im wirklichen Leben Thorsten und spielt mit wenigen Unterbrechungen seit 1985 DSA. Er beschäftigt sich mit dem aventurischen Kartenwerk und mit der Erstellung von DSA-Schriftarten und tut gerne seine Meinung kund, wenn ein Produkt in seinen Augen blöde Fehler oder tolle Ideen hat.
Dieser Beitrag wurde unter Myranor, Nandurion, Romane, Xeledons Spottgesang abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.