RatCon 2013: Ausblick auf kommende Publikationen

RatCon 2013 FlyerIm letzten großen DSA-Workshop gab am Sonntag von 13:00 bis 14:00 Uhr die gesamte DSA-Redaktion Ausblick auf die kommenden Publikationen. Abwechselnd stellten hier die Redakteure Projekte vor, die von ihnen betreut werden.

Alex Spohr begann mit einem Ausblick auf das im Oktober erscheinende Granden, Gaukler und Gelehrte. Wie der Vorgängerband wird das Buch vollfarbig sein, inhaltlich gibt es eine leichte Umstellung im Vergleich zu KrKrKu. Insgesamt 60 Personen aus Südaventurien werden mit Hintergrundgeschichte, Verhalten im Kampf, Wertekästen, Besonderheiten etc. vorgestellt. Die Wertekästen sollen dieses Mal ohne Fehler sein. Es wird auch einen Anhang mit Hinweisen für Spielleiter zum Umgang mit Meisterfiguren geben.

Die reisende Kaiserin CoverAls nächstes berichtete Daniel Simon Richter über Die reisende Kaiserin. Der Band wird deshalb zur Grünen Reihe gehören, weil er eine Erweiterung und Ergänzung zu Herz des Reiches darstellt. Nicht nur Rohajas Kaiserhof, sondern auch diverse Pfalzen, Burgen etc. werden vorgestellt. Aus jeder Provinz wird eine Pfalz thematisiert, jeweils mit Karte und Burgbesatzung, wichtigen Personen wie Pfalzgrafen usw. Auch wichtige Personen des Kaiserhofes wie der Haushofmeister, Gardisten und andere Figuren werden beschrieben. Es wird auch eine neue überarbeitete Beschreibung von Rohaja selbst geben. Der Band gibt Anregungen, wie man Helden am Hof spielen kann, mit wem sie sprechen können etc. Am Ende des Buches folgt ein großes Kapitel über einen Hoftag als Setting, bei dem die Helden Gelegenheit haben, den Kaiserhof kennenzulernen. Es wird sich dabei um den Hoftag auf Cumrath handeln. Dazu gab es auch eine Sonderausgabe des Boten. Thematisiert wird wohl Spoiler (markieren zum lesen) die Verlobung von Rohaja mit Rondrigan Paligan.

Im Dezember erscheint mit Friedlos von Judith C. Vogt und Christian Vogt ein großes neues Thorwalabenteuer. Eevie Demirtel berichtete, dass darin die Helden mit eigenem Schiff auf große Fahrt gehen können. Roter Faden des Abenteuers ist eine finstere Bedrohung aus dem Nebel, die eine Gefahr für ganz Thorwal bedeutet. Es wird eine große Flotte mit vielen prominenten NSCs geben. Man wird das Abenteuer politisch gestalten oder aber einfach auch als Abenteuerfahrt spielen können. Optionale Szenen und Variationen für die eigene Spielrunde werden ebenfalls möglich sein. Das Abenteuer deckt einen relativ großen Zeitraum (bis zu einem Jahr) ab, wobei die genaue Dauer von der Gruppe abhängt. Eine große Strecke wird zurückgelegt, es gibt viel Spielmaterial und auch ein optionales Ressourcensystem. Efferds Wogen ist für das Abenteuer hilfreich, aber nicht zwingend notwendig.

Der Gott der Xo'Artal CoverMarie Mönkemeyer kündigte nochmals an, dass der dritte Teil der Grüne-Hölle-Kampagne, Der Gott der Xo’Artal, am Ende des Jahres erscheinen wird. Sie stellte in Aussicht, dass die Helden in dem Abenteuer einem NSC wiederbegegnen, den sie in Porto Velvenya nicht besiegen konnten. Es wird auch wieder einen Spielhilfenteil geben, unter anderem eine Beschreibung der Stadt Porto Velvenya nach dem Ende der Kampagne. Der Band wird zudem viele neue Bilder enthalten.

Zur Splitterdämmerung im hohen Norden gab Jens Ullrich einen Ausblick. Man wird das Abenteuer in derselben Spielrunde mit einer „normalen“ Heldengruppe und mit einer Orkgruppe spielen können, die nicht gegeneinander arbeiten, sondern verschiedene Ziele verfolgen. Es geht einmal quer durch den hohen Norden. Die Gruppen können sich gegenseitig helfen oder behindern, eine direkte Interaktion wird es aber nicht geben. Es wird wohl Beispielcharaktere im Abenteuer geben. Der Band hat noch keinen offiziellen Titel.

SplitterdämmerungEbenfalls zur Splitterdämmerung, aber zu Schleierfall, der Fortsetzung von Schleiertanz, berichtete Alex Spohr. Das Abenteuer wird in Aranien spielen, es geht um den Belkelelsplitter und das Aranien hinter dem Schleier. NSCs aus Schleierfall kommen wieder vor, es geht aber auch an neue Orte, z. B. nach Palmyrabad und Baburin. Der Konflikt von Aranien und Gorien wird thematisiert. Das Abenteuer wird offen gestaltet sein und mehrere verschiedene Handlungsbögen haben, die man zum Teil auch weglassen kann. Der Plan einer sehr mächtigen Person soll durchkreuzt werden, und die Helden können so den Guten zum Sieg verhelfen. Wie vollständig dieser Sieg sein wird, hängt von den Aktionen der Helden ab, aber ein Happy End ist möglich. Man muss nicht die Helden aus Schleiertanz spielen, sofern man dies tut, haben deren Handlungen aus dem vorigen Band aber eine Auswirkung.

Anfang nächsten Jahres wird es, so berichtete Daniel Simon Richter, ein neues Aventurisches Jahrbuch geben. Diesmal ist der Aufbau aber anders als beim Vorgängerband: Es wird zwei Bände geben, nämlich ein kleines Softcover mit drei Abenteuern (Königsspiel und Zorn des Satuul stehen schon fest, dazu kommt ein weiteres Alveraniarsabenteuer). Im eigentlichen Jahrbuch werden dann die Regionen Drôl und Svelltland eine Überarbeitung erfahren, dazu wohl noch eine weitere Region. Es wird wieder eine Zeitleiste geben, die diesmal aber breiter aufgeschlüsselt und mit Erzählfäden der einzelnen Abenteuer versehen ist. Ob es noch eine Ergänzung zu einem weiteren Orden oder Ähnliches geben wird, steht noch nicht fest.

Gareth Box CoverEevie Demirtel stellte zwei geplante Abenteuer in Gareth vor. Dominic Hladek arbeitet gerade an einem Abenteuer über die Gargyle in Gareth, das ein fantastisches Stadtabenteuer werden soll. Es ist für Helden mittlerer Erfahrung geplant. Das zweite Abenteuer wird aus der Feder von Anton Weste und Tom Finn kommen und trägt den Arbeitstitel Jugendsünden oder Orgien in der Therme. Die Helden werden darin in eine Orgie in den Bardo-und-Cella-Thermen verwickelt, die Ende Rahja stattfindet und laut Eevie „dann ein bisschen länger dauert“. Ein interessanter Aspekt des Abenteuers wird sein, dass die Helden einen Teil des Abenteuers ohne ihre Ausrüstung auskommen müssen. Das Abenteuer wird viel auf Interaktion setzen, soll mit einer guten Portion Humor versehen sein und außerdem mit „nackten Berühmtheiten“ aufwarten.

Am Dritten Organisationenband, der im nächsten Jahr (vermutlich im Frühjahr) erscheinen wird, arbeitet Marie Mönkemeyer momentan. Der Schwerpunkt wird einmal auf kirchlichen Organisationen (Draconiter, Orden der Wahrung) liegen und andererseits Gruppierungen wie das DBA, die Letzte Schwadron, die Nordlandbank, die Heilig-Blut-Ritter und die gerade neu gegründete BVOC umfassen. Der Aufbau wird ähnlich sein wie in den ersten beiden Bänden.

Kochtopf - by Verena SchneiderAlex Spohr kündigte an, dass es bis zum Erscheinen von DSA5 auch einige regelunabhängige Bücher geben wird. Mit großer Begeisterung wurde die Ankündigung aufgenommen, dass nun demnächst auch das schon länger geplante Aventurische Kochbuch erscheinen wird. Die Rezepte wurden inzwischen wohl alle gekocht und ausprobiert. Es wird ganz unterschiedliche Gerichte geben, sowohl leicht nachzukochende als auch aufwändige, außerdem auch Nachspeisen, Backwerk und einige Getränke. Die Rezepte werden aus verschiedenen Regionen stammen (erwähnt wurde z. B. der „Maraskanische Feuertopf“) und teils auch vegetarisch oder vegan sein. Das Buch soll vollfarbig werden, die Bilder sollen an ein mittelalterliches Kochbuch angelehnt sein. Das Kochbuch soll irgendwann in 2014 erscheinen. Die Maßeinheiten werden irdisch sein, es wird noch überlegt, ob die Zutaten aventurisch bezeichnet werden und es dann ein aventurisch-irdisches Glossar als Anhang gibt. Es wurde dann noch verkündet, dass der Zauberfeder-Verlag einige aventurische Alkoholika ins Programm aufgenommen hat, z. B. Ferdoker, Premer Feuer, Met und Meskinnes.

Forderungen nach einem Kochworkshop auf der nächsten RatCon werden von Alex noch wohlwollend geprüft.

Aventurien KarteAls zweites regelunabhängiges Buch wurde von Daniel Simon Richter ein Aventurischer Geschichtsband angekündigt, der von ihm und Florian Don-Schauen geschrieben wird. Der Band wird von der Entstehung der Weltgeschichte bis etwa ins Jahr 1036 BF reichen, aber einen Ausblick bis 1042 BF geben. Gerade für die ersten Zeitalter soll die Geschichte sehr erzählerisch aufbereitet sein, allerdings wird der Band kein Ingame-Band sein, sondern explizit ein Hintergrundband. Darin soll immer ein roter Faden durch die Geschichte führen, aber auch Platz sein, um eigene Abenteuer in die Zeitlinie einzufügen. Lücken in der Geschichte werden mit neuem Inhalt gefüllt werden. Es wird Karten und einen Zeitstrahl geben. Wie genau das grafisch umgesetzt werden kann, steht aber noch nicht fest, ebensowenig, ob das Buch farbig oder schwarz-weiß wird. Es wird ebenfalls noch diskutiert, wie die Trennung in aventurisches Allgemeinwissen und SL-Wissen bewerkstelligt werden kann. Der Geschichtsband soll im Sommer 2014 erscheinen und wird mindestens 200 Seiten beinhalten. Das Buch ist ein Einzelband und nicht Teil einer neuen Reihe. Es wird Illustrationen von wichtigen NSCs der Vergangenheit geben, aber keine detaillierten Angaben zu diesen.

Als dritter Band der regelunabhängigen Bände gab Eevie Demirtel an, an einem Namensbuch zu arbeiten. Es soll eine umfassende Sammlung aventurischer Namen enthalten und auch auf Ehrennamen, sprechende Namen, Namensgebung in Aventurien, Waffennamen, selbstgewählte Magiernamen etc. eingehen. Aktuell wird noch gesammelt, Eevie forderte auch ausdrücklich dazu auf, ihr gerne Namensvorschläge zu schicken. Das Buch soll etwa ein Format wie die aventurischen Notizbücher haben.

Als letzter Punkt des Workshops wurde das Cover des kommenden DSA5-Grundregelwerks enthüllt, von dem wir euch bislang aber nur ein Foto eher mäßiger Qualität bieten können:

DSA5 Cover

 Quelle: Redaktions-Workshop auf der RatCon 2013

Über Curima

Moin, ich heiße Lena, bin 32, komme aus Hamburg und spiele seit 2003 DSA. Ich spiele lieber als ich leite und schicke meine diversen Charaktere fast jeden Samstag durch Aventurien. Seit Mitte Mai 2012 arbeite ich bei Nandurion mit.
Dieser Beitrag wurde unter Abenteuer, Aventurien, Convention, Das Schwarze Auge, Regelwerk, Spielhilfen, Ulisses Spiele abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

16 Kommentare zu RatCon 2013: Ausblick auf kommende Publikationen

  1. Käthe sagt:

    Ein Abenteuer von Anton Weste und Tom Finn?? Das ist das beste was ich seit langem gehört habe.

  2. Jasper sagt:

    @Käthe: Dabei handelt es sich um ein schon länger geplantes und (was Toms Seite angeht auch geschriebenes) Abenteuer, das ursprünglich mal in der (nie fertig gestellten) 25-Jahre-DSA-Anthologie erscheinen sollte. Ich freu mich auch drauf, aber es heißt laut Tom (Aussage auf der NordCon) nicht, dass er jetzt wieder für DSA schreibt. Seinerseits ist der Text schon länger fertig.

  3. Xeledon sagt:

    Ja, aber wie soll man das denn bitte spielen können, so lange „Wege der Vereinigung“ nicht erschienen ist…? 😉

  4. Heldin sagt:

    Lustiger Artikel. Ich hoffe ja, einige Äußerungen sind genau so gefallen. Meine Lieblinge:

    1. Die Wertekästen des neuen Personenbandes sollen dieses Mal keine Fehler enthalten. :)) TOLL!

    2. Die Gerichte des Kochbuchs wurden schon mal gekocht. :)) TOLL!

  5. Josch sagt:

    @Heldin: Hand auf’s Herz: Wenn Sie es nicht gesagt hätten, wäre spätestens der vierte Kommentar zum Artikel doch bestimmt so was wie das hier gewesen:

    “ Tja, vielleicht hätten sie mal lieber sagen sollen, ob sie diesmal jemanden haben, der die Werte richtig berechnen kann … 😉 “

    Oder?

    Nachtrag: Die positive Reaktion auf das Kochbuch kann ich mir allerdings nur dadurch erklären, dass alle total ausgehungert waren.

  6. Christian sagt:

    Ein Hurrah! für mehr Abenteuer. Besonders für Gareth würde ich mir ja noch so viel mehr davon wünschen. *Sarkasmus an* So etwa W6 große Abenteuer oder Antholgien statt jedem geplanten Regelband. *Sarkasmus aus*

    Diese erste Version (ist es doch?) des DSA5 Grundregelwerk Covers stimmt mich etwas ratlos. Es ist ja kein hässliches Bild. Aber im Vergleich zu den Covern der Grund- oder Basisregelwerke sieht das etwas Langweilig aus. Vor allem wohl weil die drei da nur mit Waffen in der Hand rumpose als ob sie gerade fürs Porträt Modell stehen.

    Mit ein paar kleinen Änderungen würde mir das vielleicht sogar gefallen. Ersetze die Bogen Elfe mit einem Armbrust Zwerg, zoome etwas heraus und setze einen Herrn Seemond in den Vordergrund der die Drei gerade mit magischem Pinselstrich auf einer Leinwand verewigt.

  7. Idefix sagt:

    Hallo!

    Ich kenne mich jetzt nicht sehr gut aus, würde aber gerne eine Frage stellen:

    Wie ist das: Kann man halbwegs sicher ausschließen, dass DSA 5 von der Landser Redaktion gemacht wird?

  8. Josch sagt:

    Ja. Die Redaktion der Landserhefte war sowie zu keinem Zeitpunkt in die Entwicklung von DSA-Produkten involviert, von daher wundert mich die Frage.

  9. Curima sagt:

    @Christian: Ja, das Cover ist nur eine Vorabversion und noch nicht final.

    @Kochbuch: Weil die Nachfrage schon kam: Das Kochbuch wurde wirklich mit großem Interesse aufgenommen und es kamen sehr viele Nachfragen dazu.

  10. Reto sagt:

    Ich freue mich ebenfalls besonders auf die beiden Gareth-Abenteuer. Gerade nach Veröffentlichung der Box fehlt mir abseits der Stadtkampagne da etwas mehr spielfertigertiges Material. Dafür schonmal Daumen hoch.
    Auch wenn ich ein großer Freund von bewegten Coverbildern bin, gefällt mir das Titelbild des GRWs recht gut. Die Figuren machen neugierig, sehen cool und modern genug aus, um auch den Ansprüchen des verwöhnten Auges in Zeiten von HD und neuen Konsolengenerationen zu gefallen. Völlig generisch, wie auf der ratcon angemerkt wurde, kommt es in meinen Augen keineswegs daher. Vor allem dann nicht, wenn wie von Alex angekündigt noch (aventurische) Details hinzukommen sollen.

  11. zakkarus sagt:

    Was soll bitte schön dieses Bild darstellen – das Gesicht von DSA5? Wo bleibt da die Stimmung, wo das Abenteuer? Die drei stehen da wie beim Fotografen.

  12. Venantius sagt:

    @ Idefix… Wow, wie originell, und so kein bisschen indifferent-polemisch. Da kann man ja nur den Hut ziehen…

  13. Gandalf sagt:

    Hallo.
    Wurde die „Elftes Zeitalter Box“ gar nicht erwähnt? Die sollte doch ebenfalls in 2014 erscheinen.

  14. Sedef sagt:

    Hi!
    Nein, zu dieser Elfenbox gab es keine neuen Infos, aber auch keine Nachfragen von den Anwesenden.

    Gruß Sedef

  15. Das stimmt nicht, die Elfenbox wird auf nach DSA5 verschoben.
    Ein Termin wurde nicht genannt, aber damit wohl eher 2015 oder später.
    Das war übrigens sogar eine Frage, die von den Internet-Zuschauern kam.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.