15 Jahre DSA-Forum, Abenteuerwettbewerb & Gewinnspiel

Auf den Tag genau 15 Jahre ist es her, dass das DSA-Forum (damals DSA4-Forum) seine Pforten öffnete. Zeit für einen Rückblick und einen Vorausblick. Letzteren setzen wir einfach mal voran, denn:

Das DSA-Forum veranstaltet in Kooperation mit Nandurion und mit Ulisses-Unterstützung den Abenteuerwettbewerb Satinavs Zwinkern! Spitzt die Bleistifte und haut in die Tasten – wir suchen von heute an bis zum 15. August das beste Oneshot-Abenteuer samt Archetypen, das sich nach DSA5-Regeln in einem der typischen 4-Stunden-Slots auf einer Convention spielen lässt. Bewertet werden die Einsendungen von Assaltaro und Shanna vom DSA-Forum, Cifer und Nick-Nack von Nandurion sowie Jadoran als Mitglied der Community. Für die Sieger hat Ulisses großzügigerweise ein paar Preise parat, darunter die rote Limited Edition der Aventurischen Magie 2. Allen prospektiven Autoren wünschen wir schonmal viel Erfolg und verweisen sie auf die Ausschreibung.

Wem das noch nicht genug ist, der kann auch an einem Gewinnspiel teilnehmen: Wer bis zum 6. Juli entweder eine schöne oder denkwürdige Erinnerung niederschreibt oder aber eine Ode an Hans komponiert, hat Chancen auf eins von drei Abenteuern. Die Details gibt es hier. Nun aber zurück zum Jubilar: 

Zuallererst war DSA – das Forum kam später.

Das DSA-Forum hat mit 15 Jahren einige Zeit auf dem Buckel – 2020 wird es dann halb so alt wie unser Rollenspiel insgesamt sein. Als erste Adresse hat man sich, noch bevor es ein tatsächliches Forum gab, www.dsa4.de gekrallt. Der Anspruch war also klar. Seit diesem Zeitpunkt sind drei Forenversionen ins Land gegangen und es wurde so ziemlich jedes Thema diskutiert, das es im groben Dunstkreis des Schwarzen Auges gibt. Die allerersten Threads haben leider einen Umzug nicht überstanden. Die beiden frühesten, die noch aufzufinden sind, handeln von einem Homebrew-Rollenspiel namens Mondagor sowie dem schrecklichen Umstand, dass es kein gescheites Rogolan-Wörterbuch gibt. Wenn jemand Crazy_Acam heute noch einen späten Gefallen tun möchte: Pumiliolinguisten vor!

Etwas mehr in der Moderne angekommen gibt es neben den regelmäßigen Threads Marke „Welche Farbe hat der gelbe Huflattich?“ – „Grün. Wär was für kFkA gewesen.“ natürlich auch immer welche, die ein wenig ausufern. 1,2 Millionen Beiträge in 32.000 Themen müssen schließlich irgendwo herkommen. In den Top 15 („Wie geht’s euch grad?“ und ähnliche Ergüsse ausgeklammert) finden sich da zum Beispiel Threads zu den Abenteuern Jahr des Greifen und Jahr des Feuers. Während letzterer binnen rund eines Jahres 1440 Antworten erzeugt hat, plätscherte ersterer immerhin von 2005 (als Olvir sich fragte, ob er einen Arivorer Krieger in ein leichtes Plänklerregiment pressen kann) bis 2015 (wo Fafnar meldete, mit JdG 1 durch zu sein) mit ein paar Beiträgen pro Jahr vor sich hin.

Damals diskutierte man noch „Von Talenten bis zum Storch“. Prophetisch?

Ein weiteres beliebtes Thema sind Hausregeln, wie sie bei der Initiative zur Rettung der Kavallerie (ein Projekt, um die sehr exzentrischen DSA4.1-Reiterkampfregeln etwas mehr ans restliche Kampfregelwerk anzupassen) und Sumaros und Harteschales Hausregelsammlung (die 4.1 quasi einer Generalüberholung unterziehen) stehen. Der Grund für Hausregeln: Magier sind überpowert … und wenn man von überpowerten Magiern schreibt, dann sind natürlich auch Nahema und Galotta, inklusive der unvollendeten ludwig-wachholzschen Galotta-Romanquadrilogie nicht fern. Weitere klassische und anscheinend sehr ergiebige Diskussionsthemen finden sich, wenn man Geschlechterrollen unter die Lupe nimmt, oder die Frage diskutiert, wie weit ein Meister die Gefühle von Helden bestimmen darf.

Der König aller Streiterei findet sich aber wohl in der DSA-Götterdämmerung – Nandus geplatzt, Alveran als Intrigantenstadl, Elfen- oder Menschenzeitalter? Das muss der Thread zur Historia sein. Mit 2160 Antworten liegt der tatsächlich auf Platz 2. Was mag ihn also noch übertroffen haben: DSA5 ist der Untergang des Abendlandes? Die Wachholz-Affäre? Gerechter Zorn entlädt sich über die Fanrichtlinien? Nein, die Antwort ist wesentlich profaner: Es handelt sich um den Diskussions-Thread zu den Abenteuer-Bewertungen. Und da streiten sich nichtmal Jubeltulamiden mit Meckerköppen, sondern es wird seit 2007 ziemlich nüchtern beraten, wie man möglichst systematisch bei den Abenteuerbewertungsthreads mehrere Jahrzehnte DSA-Geschichte aufholt. Nachdem letzteres mittlerweile geschehen ist – ziemlich genau 1000 Bewertungsthreads misst das passende Forum –, ist Thallion aktuell unermüdlich dabei, auf Wunsch Spezialübersichten herzustellen. Wer also immer schonmal wissen wollte, welches Abenteuer im Yetiland zwischen 887 und 1006 BF das beste ist, kann ihn aktuell um eine entsprechende Liste anhauen.

Damals noch in nüchternem weiß/hellgelb, heute fluffig-pergamentig.

Das ausgesuchte Abenteuer muss man dann nicht zu seiner Tischrunde schleppen, man kann es auch direkt im guten alten Forenrollenspiel zocken. Mit 350.000 Beiträgen wurden dort bisher Helden durch Dere dirigiert und 15.500 mal haben die Würfel gesprochen. Abseits der Augen der Allgemeinheit flogen 750.000 PMs durch den Äther und in Folge etwas hitzigerer Diskussionen wurden 1.500 Posts gemeldet – aber es wurde auch 85.000 mal Dank ausgesprochen. Da sage man noch mal, es ginge nicht harmoniebärchig zu.

Und so könnte(!) es demnächst aussehen: Die aktuelle Prototypenversion des neuen Forums.

Doch wenn man sich mal im restlichen Internet so umsieht, wird man bemerken: Das alte Forum ist in die Jahre gekommen. Weiter geht’s demnächst in schickem neuen Design. Das, und das müssen wir hier in aller Deutlichkeit sagen, finden wir bei Nandurion absolut schrecklich – hier wird quasi das Erbe der Forengründer mit Füßen getreten, insbesondere von Neulingen wie dem jüngst zum Team dazugestoßenen Zornbold, dem offenbar jeglicher Geist für die geheiligte Tradition abgeht. Social-Media-Einbindungsquatsch, leichte Auffindbarkeit von Benachrichtigungen und die Einstellung bzw. Zusammenfassung solcher Dauerbrenner-Foren wie der Computerecke und dem Heldenatelier: So sieht der Ausverkauf und die Kapitulation vor dem Casual-DSA-Spieler aus, dem nichtmal mehr zugemutet werden kann, selbst nach seinen bevorzugten Threads zu schauen. Da können auch Wettbewerbe und Gewinnspiele nichts dran ändern. Noch könnt ihr hier eure Anregungen zu diversen Themen der Neuauflage dazugeben, unser Urteil ist aber schon ziemlich klar: Wir erklären hiermit das DSA-Forum feierlich für RUINED FOREVER! Alles Gute und auf die nächsten 15 Jahre!

Dieser Beitrag wurde unter Das Schwarze Auge, Fanprojekt, Wettbewerb abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Kommentare zu 15 Jahre DSA-Forum, Abenteuerwettbewerb & Gewinnspiel

  1. Fenia_Winterkalt sagt:

    Tolle Zusammenfassung! Dem Forum alles Gute zum Geburtstag!
    RUINED FOREVER! 😀

  2. Zorni sagt:

    RUINED FOREVER! !!!EINSEINSEINSELFELFDRÖLF

    :-))

    Tolle News, danke 🙂

  3. Curima sagt:

    Dann an dieser Stelle auch nochmal herzliche Glückwünsche ans DSA-Forum und alles Gute für die Zukunft – ich glaube ohne das Forum wäre ich tatsächlich nie bei Nandurion gelandet.

  4. Schreckse sagt:

    Moin,

    das Ding hat sich ja in die Erde gebohrt und um die Gründe zu erfahren gibt es hier:

    http://www.dsaforum.de/viewtopic.php?t=46110

    eine Umfrage dazu. Vielleicht könnt ihr nochmal drüber berichten um mehr Teilnehmer zu kriegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.