In eigener Sache: Tsagefälliger Wandel

Die Weiten des Limbus. Wir schreiben den 24. August 2017 – und das heißt, dass es heute Nandurion seit sieben Jahren gibt. Wir nehmen das zum Anlass, tsagefällige Grüße an all unsere Leser zu senden. Danke an alle, die bei uns regelmäßig vorbeischauen und gelegentlich Kommentare da lassen!

Einen besseren Anlass als den Tsatag gibt es sicherlich auch nicht, um wieder einige Neuerungen und Veränderungen vorzunehmen und euch darüber zu informieren, wie es hier weitergehen wird.

Zunächst eine bedauerliche Nachricht: Einhorn Vibart muss leider aus zeitbedingten Gründen das Amt als Nanduriat endgültig an den Nagel hängen und wird höchstens noch als gelegentlicher Gastschreiber etwas beitragen können. Das ist ebenso traurig wie absolut verständlich, so dass uns nur noch zu sagen bleibt: Danke, Vibart! Du hast viele großartige und einmalige Texte verfasst, deine Liebe zum Schwarzen Auge war stets in jeder Zeile zu erkennen, einige großartige Blödsinnigkeiten wie die SchSchSch-Spielhilfe wären ohne dich niemals entstanden und wir hoffen, dass du uns ab und zu nochmal mit einem Gastbeitrag erfreuen wirst. Alles Gute für dich und weiter viel Freude in Aventurien und im wirklichen Leben!

Der Abschied eines weiteren Nanduriaten bedeutet leider auch, dass uns das Arbeitspensum hier nun endgültig über die Hörner gewachsen ist. Nach wie vor ist Nandurion für alle Einhörner nur ein Hobbyprojekt, und die verfügbare Zeit verhält sich leider antiproportional zu den immer mehr werdenden Neuigkeiten. Es wird daher in Zukunft größere Änderungen im News-Bereich geben:

Hier bei  Nandus‘ Neuigkeiten werden wir nur noch eine Auswahl an DSA-bezogenen Neuigkeiten mit Artikeln versehen, und zwar vor allem die, die uns besonders wichtig, diskussionswürdig oder sonstwie relevant erscheinen. Dafür wollen wir in Zukunft versuchen, solche News dann auch wieder sehr viel schneller zu bringen, damit sie nicht schon bei Erscheinen des Artikels eigentlich ein alter Hut sind. Den größeren Teil der Neuigkeiten werden wir über unseren Twitteraccount verlinken und verbreiten, dessen neueste Tweets ihr ja auch rechts am Seitenrand sehen könnt. Die monatlichen Übersichten über neue Rezensionen und Scriptoriums-Produkte werden weiter in Listenform erscheinen.

Dieser Schritt fällt uns nicht leicht, vor allem, weil Nandurion ja als reine News-Seite angefangen hat und immer den Anspruch hatte, alles an berichtenswerten Neuigkeiten rund um DSA zusammenzutragen. Es ist in der Form aber einfach nicht mehr möglich und scheint auch nicht mehr unbedingt den Nerv der Leser zu treffen – zumindest gab es in den letzten Monaten eigentlich so gut wie keine Kommentare oder Diskussionen mehr unter den Newsartikeln, so dass wir davon ausgehen, dass sich das zu Facebook, Twitter, in die Foren oder direkt unter verlinkte YouTube-Videos verlagert hat. Somit erscheint uns das Reduzieren der News-Artikel ein gangbarer Weg, um Nandurion sinnvoll weiter laufen zu lassen.

Außerdem, und damit kommen wir zum hoffentlich positiven Ausblick in die Zukunft, erhoffen wir uns von der geringeren Anzahl von News-Artikeln, in Zukunft die Rubrik Xeledon wieder mit zeitnahen Rezensionen erscheinender Produkte zu füllen. Das war in letzter Zeit leider nur eingeschränkt möglich, so dass oft Rezensionen erst sehr viel später erschienen. Wir haben den Eindruck, dass kurz nach Veröffentlichung erscheinende Meinungen zu neuen Produkten nach wie vor für euch von Interesse sind und wollen deshalb, auch unter Einbeziehung von Gastrezensenten, versuchen, diese in Zukunft wieder regelmäßig zu veröffentlichen. Wie immer gilt übrigens: Wenn ihr Lust habt, eine Gastrezension für uns zu schreiben, sei es zu neuen Produkten oder auch zu eurem Lieblings-DSA-Klassiker, schreibt uns gerne eine Mail!

Wir hoffen jedenfalls, dass ihr uns auch im nächsten Jahr gewogen bleibt und ab und zu vorbeischaut. Über Kommentare freuen wir uns auch weiterhin immer.

In diesem Sinne,

auf ins achte Jahr Nandurion!

Eure Nanduriaten

Über Curima

Moin, ich heiße Lena, bin 32, komme aus Hamburg und spiele seit 2003 DSA. Ich spiele lieber als ich leite und schicke meine diversen Charaktere fast jeden Samstag durch Aventurien. Seit Mitte Mai 2012 arbeite ich bei Nandurion mit.
Dieser Beitrag wurde unter Das Schwarze Auge, Nandurion abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

30 Kommentare zu In eigener Sache: Tsagefälliger Wandel

  1. Andrea sagt:

    Vielen Dank für eure tolle Arbeit
    und auch danke das Ihr einen Weg gefunden habt,
    mit den Verblieben weiter zu machen.

    Ihr seid toll ❤️

  2. Gorbald sagt:

    Dass es hier keine Diskussionen mehr gibt, liegt vermutlich daran, daß viele der alten Spieler bei DSA 4 geblieben sind und keine Nesseite für 5 brauchen, die neuen 5er Spieler kennen und brauchen keine solche Newsseite (ähnlich wie sie keine Foren mehr brauchen, siehe die derzeitige Diskussion dort).
    Zu guter letzt bleibt auch hier bei Nandurion noch ein Thema, dass sich die Einhörner ebenfalls mit den Foren teilen: Auf Abweichende Meinungen wurde in den vergangenen 2-3 Jahren mit Vehemenz, auch von Seiten der Einhörner (teilweise inkl. Löschung diverser Beiträge), eingeschlagen, bis es keine oppositionelle Meinung mehr gab…
    Da hat man dann nur eine selbsterfüllte Prophezeiung erzeugt.

    • Curima sagt:

      Hallo Gorbald,

      mal kurz zur Klarstellung: Kommentare wurden hier bei uns nur gelöscht, wenn wir sie wegen grober Beleidigungen und dergleichen nicht stehen lassen konnten. Ich weiß nicht, wie du darauf kommst, dass hier bergeweise Kommentare entfernt wurden, es ist schlicht nicht wahr. (Oder beziehst du das auf das Auftreten der einzelnen Nanduriaten in den Foren? Da weiß ich nicht, inwiefern da Beiträge entfernt wurden, es läge in dem Fall natürlich aber auch an den Forenbetreibern.

      • Cifer sagt:

        (Da muss ich korrigieren: Wir löschen in der Tat bergeweise Kommentare. Und wenn unter den willigen Russinnen, den Sonnenbrillen- und Potenzmittelanbietern oder den Schwulenpornostars tatsächlich interessierte DSA-Spieler sind, möchte ich sie an dieser Stelle aufrichtig um Verzeihung bitten.)

        • Gorbald sagt:

          … Ihr Zeuge.

          Also ganz ehrlich, Cifer, wenn Du das eine höfliche und angemessene Erwiderung nennnst, weiß ich nicht, was ich noch sagen bzw. schreiben soll. Es lohnt vermutlich eh nicht, denn Du scheinst gar nicht zu sehen, was ich meinte. Und das wäre die freundliche Auslegung.
          Wenn Du es doch siehst, hast Du mir gerade einfach nur auf eine verbale Art ins Gesicht gespuckt…
          Das war herablassende und einfach nur eine unnötig unverschämte Antwort, die jedes Gespräch abtötet. Egal es war eh meine Schuld, daß ich so blöd bin, hier wieder etwas zu schreiben..!

          Ich wünsche euch weiter viel Erfolg und eine gute Zusammenarbeit bzw. Austausch mit den Fans der euch gefällt. Auf jeden Fall habt ihr hier ein Wahnsinnsprojekt auf die Beine gestellt und betrieben, das ist eine beachtliche Leistung und vor der ziehe ich den Hut und gratuliere Euch. Möge die Seite so lange bestehen, wie sie Euch für Eure Arbeit etwas zurück geben kann!

          • Geddes sagt:

            Wenn dein Textverständnis immer so ist wie in diesem Fall, Gorbald, dann wundert mich deine Einschätzung bzgl. der Vergangenheit nicht.
            Du hast im Ausgangskommentar Kritik geäußert (übrigens auch nicht unbedingt im allersachlichsten Stil, der vorstellbar ist), Curima hat klar und sachlich geantwortet und Cifer hat eine humorvolle, aber höchstwahrscheinlich der Wahrheit entsprechende (ich bin selbst Blogbetreiber und kenne ähnliche Spam-Kommentare nur zu gut) Ergänzung dazu geliefert.

            Wie man sich DAVON persönlich angegriffen fühlen kann, entzieht sich komplett meinem Verständnis …

    • Xeledon sagt:

      Als jemand, der hier ja auch selbst in den letzten Jahren gerne immer mal wieder den groben Knüppel geschwungen hat: Ich würde von mir behaupten, zumindest von meiner Intention her niemals auf abweichende Meinungen eingeprügelt zu haben, sondern immer nur auf unangemessene Darreichungsformen derselben. Und auch wenn das Internetz für solche feinen Differenzierungen natürlich das völlig falsche Medium ist, lege ich da doch Wert drauf!

      • Gorbald sagt:

        Tja, komischerweise fühlen sich immer beide Seiten im Recht, nicht wahr?!

        • Xeledon sagt:

          Was meine Intention angeht, von der ich hier ausschließlich sprach, weiß ich sehr genau, welche Seite Grund hat, sich im Recht zu fühlen.

          Über Erfolg oder Misserfolg, mögen sich hingegen alle, die sich für hinreichend mündig halten, selbst ein Urteil bilden. *Achselnzuck*

  3. Ich finde die Richtung eigentlich gar nicht schlecht. Mehr noch als die News (auch die waren gut) hat much immer eure Meinung / Rezension zu neuen Themen interessiert.

    In diesem Sinne: Alles gute zum Geburtstag!

  4. Rabenaas sagt:

    Glückwunsch!

    Bislang reichte ein kurzer Blick auf Nandurion, um über das DSA-Universum wieder einigermaßen auf dem Laufenden zu sein. Dass sich das jetzt (verflixtes siebtes Jahr) ändern soll, bedeutet für den gemeinen Aventurienpauschaltouristen schon eine Umstellung.

    Viel Spaß dann beim Berichten ausgewählter Neigkeiten und viele Scoops im achten.

    • Curima sagt:

      Hallo Rabenaas,

      mit einem Blick auf den Twitterfeed rechts solltest du auch die meisten Neuigkeiten finden, die es nicht in Artikel geschafft haben. Und womöglich wird die Startseite sogar wieder mehr in Richtung „das Neueste und Wichtigste aus dem DSA-Universum“ werden, wenn nur noch das draufsteht, was uns besonders wichtig erscheint. Aber mal sehen, ich bin selber gespannt, wie das läuft.

      Danke für die Glückwünsche jedenfalls 🙂 .

  5. Freude sagt:

    Seit es alveraan.org nicht mehr gibt seid Ihr meine DSA-Site N.1 . Und das werdet Ihr auch weiterhin bleiben. Alle Entscheidungen sind vernünftig und nachvollziehbar. Machs gut Vib!

    • syrrenholt sagt:

      Dem kann ich mich nur vollumfänglich anschließen!

      Vielen, vielen Dank für die Arbeit, die ihr in den letzten sieben Jahren geleistet habt!

      Ich hoffe, es wachsen noch ein paar junge Einhörner nach, die mit genau so viel Elan euch unterstützen werden!

      Als „alter Hase“ hab ich mich immer sehr auf eure Seiten gefreut – ich hoffe, es schläft nicht vollends ein.

      Ungefilterte News auf irgendwelchen Tweeds begeistern mich eher weniger. Daher freue ich mich auf eure persönliche Auswahl – und natürlich dann auch auf eure persönliche Meinung zu den ausgewählten Themen ;-).

  6. Alles Gute zum Geburtstag. Für mich seid ihr das bessere Alveran geworden – ich hoffe, bei DSA 6 habe ich wieder mehr Grund und Gelegenheit, noch öfter bei euch vorbeizuschauen.

  7. Engor sagt:

    Erstmal alles Gute zum Geburtstag!
    Als Blogger finde ich den Rückgang von News-Meldungen natürlich schade, denn – und da vermute ich mal, dass es den anderen Blogs mit DSA-Inhalten oder gar -Schwerpunkt ähnlich geht – Nandurion leitet mit Abstand die meisten Leser weiter, weil sich hier die Interessierten bündeln. Dafür nochmal ein dickes Dankeschön!
    Ich kann es aber absolut nachvollziehen, es ist schwer, sowas in seiner Freizeit neben allen anderen Bindungen wie Familie, Beruf etc. zu stemmen. Von daher bin ich froh, dass Nandurion auch in Zukunft erhalten bleibt und freue mich z.B. auf mehr Rezensionen.

    Liebe Grüße
    Engor

    • Zordan von Bethanstrand sagt:

      Auch von mir vielen Dank für dieses tolle Informationsportal.

      Eine Frage, die vielleicht völlig bekloppt ist, mich aber gerade durchzuckt: Wenn die Blogger die meisten Leser kriegen, weil Nandurion auf sie verlinkt, Nandurion aber am Einschlafen ist, weil diese Seite hier keiner mit Inhalten füllt: Warum schließt man sich nicht zusammen? Engor rezensiert offiziell für Nandurion, kriegt genau dieselben Leser, Nandurion wird belebt und allen geht es gut. Die Alternative, die droht, wäre ja: Bei Nandurion gibt es immer weniger zu lesen, hier kommen weniger Leute vorbei – ich gestehe auch nicht mehr täglich zu lesen – und somit trocknen auch die Blogs aus, weil dort keiner mehr hin weitergeleitet wird.

      • Schreckse sagt:

        _Der_ Blogstream ist ja https://rsp-blogs.de/. Das ist die Seite, die ich immer als erstes Besuche. Da kann man dann auch den DSA Filter einstellen.

      • Engor sagt:

        Naja, ganz so dramatisch stellt sich das nicht dar, die Blogs trocknen sicher nicht aus. Und Nandurion schläft ja auch nicht ein, es ist wohl eher eine Frage, wie man es schafft, der Newsflut beizukommen. Im Vergleich zu früher gibt es viel mehr Blogs mit DSA-Inhalten, mit Youtube-Kanälen ist ein sehr frequentiertes Medium immer mehr in den Fokus gerückt, dort wird sehr fleißig produziert. Und auch Ulisses selber ist ja sehr umtriebig. Ich verstehe, dass es schwierig ist, das zu managen.
        Allerdings glaube ich, dass die Vielfalt DSA mehr nützt als schadet. Von daher halte ich nichs davon, alles unter einem Dach vereinen zu wollen, dazu liegt mir auch mein eigener Blog zu sehr am Herzen. Das schließt ja gelegentliche Kooperationen nicht aus, wie sie z.B. beim Adventskalender regelmäßig stattfinden.

        • Curima sagt:

          Eben ;). Wenn Engor hier schreiben würe, wären zwar all unsere Rezensionssorgen gelöst, aber er müsste seinen eigenen Blog dann wohl einstellen. Und da kann ich auch gut verstehen, dass man so ein Herzensprojekt nicht einfach in einer anderen Seite aufgehen lassen will. Ich hab ja nebenher auch noch ein privates Blog, bei dem ich mich über Klickzahlen freue.

          Und ja, es gibt einfach wesentlich mehr Content. Früher gab es ja meistens nur „Buch X wird so heißen und kommt dann und dann“, dann erschien es irgendwann und dann gabs Rezensionen dazu. Heute gibt es YouTube-Videos mit Ankündigungen, Werkstattberichte, Making-Ofs, Vorab-Leseproben usw. – alles toll für die Spieler, um schon ein paar Infos und Appetithappen zu kriegen. Aber es potenziert halt die News-Anzahl immer weiter, genauso wie die vielen Blogs, Let’s Play-Kanäle usw. Wenn wir jetzt 20 Leute wären, würden wir es vermutlich trotzdem irgendwie schaffen, aber es ist in der aktuellen Besetzung einfach zu viel.

  8. Schreckse sagt:

    Vielen Dank für die ganze ehrenamtliche Arbeit. Vielleicht hat sich aber so ein News-Blog so langsam überholt. Wir man vermutlich erst in ein paar Jahren wirklich sagen können, aber vieles wandert ja zu Facebook oder Twitter und für die alten Hasen, die das alles nicht nutzen wegen brauchen ja auch keine DSA News mehr. Jedenfalls habe ich da das Gefühl, das man eben mehr DSA4 spielt und nicht an den aktuellen Entwicklungen in der Breite interessiert ist.

    Ich finde die Twitter Sache auch eine sehr gute Lösung meist reicht ja auch die Info. Früher wurde ja noch über die News diskutiert, entweder hier oder aber im DSA(4)Forum, aber da scheint ja auch kein großes Interesse mehr zu sein.

  9. FRAZ sagt:

    Vibart, vielen Dank für deine tolle Arbeit, deine Kreativität und dein Engagement in den letzten Jahren.
    Leider werde ich jetzt wohl nie herausfinden, ob du namentlich verwandt bis mit dem Admiral der Stoerrebrandt Flotte.

    • Vibarts Voice sagt:

      Bin ich. 🙂 Bzw. der Nick kommt aus „Klar zum Entern.“ Näheres demnächst, wenn ich aus meinem Urlaub wiederkehre. Bis dahin gerührtes Dankeschön aus der Ägäis an alle, die mir Tschüss sagen.

  10. Curthan sagt:

    Alles Gute zum Geburtstag und Danke an Vibart und natürlich auch alle anderen für eure Arbeit hier. Ich hoffe auch, dass sich wieder engagierte DSA-Fans finden, die bei Nandurion mitarbeiten möchten, denn auch für mich ist Nandurion die Plattform für DSA-Neuigkeiten.

  11. zakkarus sagt:

    Traurig – mal wieder ein Fanprojekt was gut begonnen und dann aus Mitgliederschwund (und Desinteresse der Leser) langsam entschläft. Bedauerlich – und wirft für mich einen langen Schatten auf DSA5. Kann natürlich ein reiner Zufall sein.
    Jedenfalls Danke für eure Arbeit. DSA wäre ärmer ohne euch.

    • Schreckse sagt:

      Ich glaube das hat alles mit DSA5 nicht so viel zu tun. Es ist eher die Überalterung der Rollenspielszene. Sieben Jahre später haben eben alle ein anderes Leben und nicht mehr die Zeit so aufwendig die News zu pflegen. Warum dann keine jungen Spunde nachkommen ist dann eher die Frage…

      • zakkarus sagt:

        Stimmt – sehe ich ja an mir selbst. Ich bin/war seit etwa 1987 dabei … das waren auch noch andere Zeiten – nicht so digital wie heute.
        Aber die gesamte RPG-Szene war anders … und DSA allgemein.
        Wieso keine neune Kunden – tja, wo kein DSA ist kann auch kein DSA gekauft werden.
        PS: DSA5 = Ulisses … pst.

    • krassling sagt:

      Um ehrlich zu sein, das ist denke ich der normale Lauf der Dinge. Projekte neigen dazu irgendwann zu enden. Und auch ein … Engagement kann sich irgendwann überholen und nicht mehr dem Zeitgeist entsprechen. Wenn immer mehr Leute sich gerne Videos anschauen und immer weniger „altmodische Textblogs“ lesen wollen, dann ist das eben so.
      In meiner persönlichen Wahrnehmung ist das allerdings nichts, was irgendwie mit DSA5 zu tun hätte.

  12. Siebenstreich sagt:

    Auch von mir alles Gute nachträglich! 🙂

    Ich freue mich v.a. über die Aktionen, die über eine reine Neuheiten-Liste hinausgehen, z.B. den Adventskalender oder die Tsatagsrätsel (auch wenn ich mir gut vorstellen kann, dass genau sowas am Meisten Zeit frisst), daher hoffe auch ich, dass das Verschieben der reinen „Auflistung von Links“ zu Twitter wieder mehr Kapazitäten freisetzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.