Aus dem Limbus: Rezensionen statt Millionen

Blick in den LimbusUnsere heutigen Funde aus dem Datenlimbus drehen sich um jede Menge Rezensionen, Nachlesen der Limburg Ratcon, Belohnungen jenseits des Geldes, Zeit und wie man sie (nicht) verschwendet, eine Vorschau zu Aranien sowie alte und neue Fanprojekte.

Rezensionen

Forschungsdrang und Rollenspiel - CoverPnPnews.de hat Forschungsdrang & Rollenspiel rezensiert. Der Sammelband beschäftigt sich mit einer wissenschaftlichen Betrachtung von DSA. Die Herausgeber und Autoren sind DSA-Spieler und Fans, allerdings hat Ulisses Spiele die Veröffentlichung als Verlag übernommen.
Die Rezension ist überaus sorgfältig und ausführlich und es lohnt sich sie ganz zu lesen und nicht nur auf das Fazit zu schielen. Denn was sich dort findet, hat auch die Erklärung verdient, die im Text abgegeben wird.
» Zum Artikel

Der Ruf der Bahalyr - CoverUnd noch eine zweite Rezension zu einem DSA-Produkt gibt es bei PnPnews. Der Ruf der Bahalyr wird unter die Lupe genommen. Dabei mischen sich sowohl eine kritische Stimme, als auch die eines echten DSAFans. Der erste Teil befasst sich mehr mit den Formalien wie Bilder und Layout, der weitaus größte Teil ist voller Spoiler zur Handlung des Abenteuers und der ganzen Kampagne. Leser*innen werden allerdings auch darauf hingewiesen.
» Zum Artikel

Wer etwas spoilerfreies dazu hören möchte, kann das bei Frosty tun, wo Chembael einen Gastkommentar dazu verfasst hat.
» Zum Video

Die schwarze Katze - BestiariumBei Engor machen sich die flauschigen Freunde aus seinem Crowdfunding-Paket breit. Im Bestiarium ergänzen 15 neue Wesen für Die Schwarze Katze, darunter Beutetiere oder Untote.
» Zum Artikel

Die schwarze Katze - KatzenspurenIn Katzenspuren (nicht zu verwechseln mit Katzenspuren), dem Heldenbrevier zu Die Schwarze Katze, taucht man ein in das Leben des felligen Protagonisten Toller MeinsDeins. Einem Dachtänzer, der seinen Nichten und Neffen eine Gutenachtgeschichte über seine Abenteuer erzählt.
» Zum Artikel

Trotz Katzenarmut konnte das Heldenwerk Hoffnung in der Finsternis Engor begeistern. Es handelt sich zwar um ein Con-exclusives Abenteuer, war also bislang nur auf den Ratcons und dem Kaiser Raul Konvent erhältlich, es wird aber auch Teil des Heldenwerk Archivs III sein.
» Zum Artikel

Eiserne FlammenEine direkte Verbindung zu Hoffnung in der Finsternis hat der abschließende Band des Splitterdämmerungszyklus Eiserne Flammen. Frosty hat das Abenteuer für euch rezensiert.
»Zum Video

RatCon 2019 Limburg – Nachlese

Gleich drei Nachlesen sind vor kurzem eingetrudelt, die ich euch nicht vorenthalten will.

VierHeldenUndEinSchelmUmgekehrt proportional zu der Länge seines Berichts, hier nur der kleine Verweis auf die Nachlese des Schelms.
» Zum Artikel

RoachwareTheRoach berichtet ebenfalls von der RatCon und geht auch auf die barrierefreie Zugänglichkeit der Veranstaltung ein. In seinem Text steht, das MPA wurde von DSATube organisiert, da erlauben wir uns mal ein bisschen zu korrigieren: Das Würfeln wurde von DSATube organisiert, das MPA selber von den Drachlingen.
» Zum Artikel

Frosty Pen&Paper OnlineAls Gastautor berichtet, persönlich und sehr humorvoll, Sinwist auf Frostypenundpaper.de über die RatCon. Damit ist er sogar der erste Gastautor dort überhaupt. Lieber Sinwist, wenn es noch dauert mit dem eigenen Blog, wir suchen auch immer Gastautoren 😀
Das gilt natürlich auch für alle anderen Interessierten #schamloseeigenwerbung #einhörnersinddiebesserenfabelwesen.
» Zum Artikel 

Spielleitertipps

Donnerhaus.euEs muss nicht immer Gold sein – wie man Spieler auch anders belohnen kann und welche Vor- und Nachteile das haben kann, verrät euch das Donnerhaus.
» Zum Artikel

Was Rollenspieler vom Wrestling lernen können verraten sie uns auch. Was? Das klingt seltsam? Aber nein, welcher Konflikt ist schillernder Inszeniert als die Guten und Bösen beim Wrestling? Lest einfach mal rein!
» Zum Artikel

Eskapodcast LogoDer Eskapodcast hat sich einem Problem angenommen, was mich zur Zeit auch arg plagt: dem Zeitmangel. Wie kann man seine Zeit besser nutzen, oder muss man das überhaupt? Wie gewinne ich mehr Zeit für und im Rollenspiel? Tja, ich hab es jedenfalls nicht geschafft den Podcast ganz zuende zu hören, vor der Veröffentlichung des Limbus, aber ich habe rausgehört, das prokrastinieren nicht das Ende der Welt ist 🙂
» Zum Podcast

Aranien Spielhilfe

Frosty Pen&Paper OnlineEine Vorschau auf die Aranienspielhilfe gibt es bei Frosty Pen&Paper Online, der mit seinen Mitstreiter*innen das von Ulisses Spiele zur Verfügung gestellte Preview-Material sichtet.
» Zum Video

 

 

Über Fenia Winterkalt

Hallo, ich nenne mich Fenia Winterkalt und bin seit 2004 in Aventurien unterwegs. Die letzten Jahre könnte man mich im DSAForum getroffen haben, wo ich Administratorin bin, oder bei DSANews. Ich liebe selbstgemachtes, daher liegen mir besonders Fanprojekte am Herzen.
Dieser Beitrag wurde unter Aus dem Limbus, Das Schwarze Auge abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Kommentare zu Aus dem Limbus: Rezensionen statt Millionen

  1. Engor sagt:

    Liebe Fenia,
    vielen Dank für den wie üblich sehr umfassenden Wochenrückblick (natürlich freue ich mich persönlich auch immer sehr über die Verlinkungen auf den Dereblick), da hilft immer sich zu orientieren, ich finde immer mindestens 1-2 Sachen, die ich bis dato übersehen habe.

    Eine kleine kritische Anmerkung habe ich aber, betreffend die Rezension von PnPnews zum Auftrakt der Sternenträger-Kampagne: „Dabei mischen sich sowohl eine kritische Stimme, als auch die eines echten DSAFans.“ – Das klingt aus meiner Sicht so, als wären DSAFans generell unkritisch, das würde ich anders sehen. Ich denke, auch wenn man etwas sehr mag, kann man negative Aspekte wahrnehmen und äußern (und sollte das auch tun).

    • Fenia Winterkalt sagt:

      Ich glaube nicht das DSA-Spieler*innen generell unkritisch sind, bei vielen die sich als Fans bezeichnen sieht es aber oft so aus. In dem Fall wollte ich aber nur betonen das die beiden Rezensenten sich dem Stoff, meiner Ansicht nach, aus zwei verschiedenen Richtungen genähert haben. Wobei beide sowohl positive, als auch negative Dinge ansprechen, also keinesfalls unkritisch oder überkritisch sind.

  2. sirius sagt:

    Hi Fenia!
    Danke für deine tolle Arbeit.
    Besonders interessant für mich ist das Video zum Thema „Eiserne Flammen“.
    Das hätte ich ohne dich übersehen.

  3. Frosty sagt:

    Danke für eure Liebevolle Zsmfssg.
    Ich sage Sinwist er möge sich bei euch melden 😀

  4. Sinwist sagt:

    Vielen Dank, für die Einschätzung meines kurzen Berichtes. 🙂
    Ich habe aber nicht vor, einen eigenen Blog zu eröffnen. Aber über eine Ablösesumme in Millionenhöhe(XP), kann man verhandeln 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.