Aus dem Limbus: Meister haben wahrscheinlich kein unnützes Wissen

Blick in den LimbusHeute ausnahmsweise leider wieder ohne Miteinhorn Fenia Winterkalt. Dafür mit folgenden Themen: Rollenspielkalender,  Podcast, Abenteuer-Rezensionen, Boten-Quartett und Rollenspieltheorie.
Der Titel der heutigen Ausgabe spielt auf einen Satz im unten verlinkten Donnerhaus-Beitrag an: Es besteht immer die Möglichkeit, dass Spielleiter*innen auch zunächst vermeintlich unnützes Wissen in den aufgeführten Artikeln in ihren Spielwelten doch noch irgendwann zum Einsatz bringen werden. Wer Welten simuliert wie wir Rollenspieler, grast nun mal viel mehr teils auch abwegige Bereiche als im realen Leben ab; der Rest ist wohl Wahrscheinlichkeit.

Rezensionen

Engors DereblickEngor hat sich mal wieder das aktuelle Heldenwerk vorgenommen:
Bis ins Mark von Autor Julian Härtl schneidet bei ihm mittelmäßig ab. Die Umsetzung des klassischen Dilemmas um Recht und Gerechtigkeit in der ehemaligen Wildermark wird eng geführt durch einige Annahmen. Bei Engor bleiben jedenfalls Zweifel, ob es in den meisten Gruppen in der angedachten Richtung verlaufen wird.

» Zur Rezension

Neues Orkenspalter TV LogoOrkenspalter TV begeht in der Late Nerd Show die Möbius-Ausstellung im Max-Ernst-Museum in Brühl. Unter diesem Namen hatte Künstler Jean Giraud Werke im Bereich der Fantasy und der Science-Fiction geschaffen. Im Anschluss wird das DSA5-Splitterdämmerungsabenteuer Eiserne Flammen in die Zange genommen. Die Orkenspalter sind nicht vollauf überzeugt und meinen, dass die Spielleitung noch einige Änderungen vornehmen sollte.

» Zum Video

Beim Weltenraum hat der Kanzler von Moosbach die wissenschaftliche Essaysammlung Forschungsdrang und Rollenspiel rezensiert. Er vermisst eine einheitliche Linie, sowohl thematisch als auch in Bezug auf die Leserschaft. Die grundsätzliche Idee hinter dem Buch gefällt ihm allerdings.

» Zur Rezension

Rollenspieltheorie

Im Donnerhaus.euDonnerhaus wurde über die Simulation mittels Würfeln eingehend reflektiert. Im Grunde dient der ganze Beitrag dazu, dass sich Spielende und vor allem Spielleitende bewusster machen, was Würfelwürfe im Rollenspiel bedeuten und welche Ergebnisse sie produzieren. Es sind auch einige Hinweise enthalten, welche Irrwege und Fettnäpfchen es beim Simulieren gibt und wie man sie umgehen kann.

» Zum Artikel

PnPNews.deQuasi als Fortsetzung an einen vorigen Artikel im Donnerhaus hat Torsten Logemann auf PnPnews einen Beitrag über weibliche Charaktervorbilder aus der Geschichte verfasst. Vom allgemeinen Thema atypischer Frauenrollen also hin zu historisch belegten konkreten Beispielen. Damit nicht genug: In den Kommentaren erwähnt er, dass noch weitere solcher Kurzbiografien in Planung sind.

» Zum Artikel

In der Kürze liegt die Würze. Das hat Raul Ehrwald von PnPnews dazu gebracht, die Anfängerfibel für Spielleiter von System Matters für euch anzuschauen. Auf nur 13 Seiten werden Ratschläge geboten, um die erste Spielsitzung und damit den Einstieg ins Rollenspiel gelingen zu lassen. Den kompakten Ratgeber gibt es kostenfrei zum Runterladen.

» Zum Artikel

Frosty Pen&Paper OnlineRollenspieltheoretiker Frosty hatte zum Aventurischen Quartett #4 geladen. Die DSA-Diskutierrunde hat den aktuellen Aventurischen Boten Nr. 197 besprochen.

» Zum Video

Als Erklärbär führt Frosty die Reihe Was ist – die Sieben Gezeichneten mit einer viertelstündigen dritten Episode zum Teil „Grenzenlose Macht“ fort. Wie viele es noch werden, weiß nicht mal Borbarad. Beim nächsten Mal soll es jedenfalls mit „Pforte des Grauens“ weitergehen.

» Zum Video

Podcast

Die Sendung mit dem AlrikDer Neuling unter den DSA-Podcasts ist seit wenigen Tagen Die Sendung mit dem Alrik. Die Reihe wird produziert von Sprecher und Redakteur Michael Munz in Zusammenarbeit mit der „Technik-Elfe“ Katharina Wagner.

„Folge 0: Vorstellung“ ist der kurze Auftakt in unter vier Minuten.

» Zur Folge

In „Folge 1: Phex“ geht es in ein halbstündiges Frage-und-Antwort-Interview mit Andreas Reif zu seinem LARP-Charakter, dem Phexgeweihten Viento Maquedar Vascagani.

» Zur Folge

Interview

Ein weiteres Interview, dieses Mal in Textform, gibt es bei Nerds gegen Stephan. Philipp Lohmann hat sich mit MyFantasyWorld unterhalten, Thema neben dem Gesamtprojekt ist das aktuelle Kalenderprojekt für Rollenspiel-Conventions, bei dem auch Yvis Nerd and Geek World sowie das Donnerhaus mit von der Partie sind.

» Zum Interview

 

Über Nottel

Nottel heißt Michael, Jahrgang 79, und wohnt am Bodensee. Seit 93 stromert er als Spieler und Spielleiter mit Gleichgesinnten durch fantastische Gedankenwelten. Zunächst in Aventurien und dem Riesland, später in der Dark Future, der Welt der Dunkelheit, im Trinity Universum und dringt in Galaxien vor, die noch nie ein Mensch zuvor gesehen hat.
Dieser Beitrag wurde unter Aus dem Limbus, Das Schwarze Auge abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Kommentare zu Aus dem Limbus: Meister haben wahrscheinlich kein unnützes Wissen

  1. Frosty sagt:

    Herzlichen Dank lieber Nottel für die Zusammenfassung der vielen tollen Links 🙂
    ohne eure Arbeit wäre DSA nicht das, was es heute ist. Eure Fanarbeit ist klasse

  2. Amaryllion sagt:

    Vielen Dank für die vielen Hinweise auf schöne bis allerschönste Limbusperlen! Zumindest mir persönlich würde so einiges an DSA-Inhalten im Netz entgehen, wenn ihr mich nicht mit der Nase darauf stoßen würdet.

    • sirius sagt:

      Selbst ich als Redakteur von Nandurion bin oft erstaunt, wie viele DSA-Beiträge momentan im Netz auftauchen. Eine sehr erfreuliche Entwicklung, die hoffentlich noch lange anhält! LG

  3. Nottel sagt:

    Bitte sehr. Immer wieder erstaunlich, was und wie viel die Informanten so alles abfangen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.