Aus dem Limbus: Spielemesse voraus

Blick in den LimbusUnser heutiger Blick in den Datenlimbus, beschäftigt sich mit flauschigen Kätzchen, Roll Inclusive, verspielten Abenteuern, den sieben Gezeichneten, Rollenspielfilmen, einem nicht ganz so unschuldigen Gasthaus, einem Historischen Donnerhaus und 35 Jahren DSA.

Gerne hätte ich euch genauer gezeigt, was ich denn die letzte Woche so getrieben habe, als ich von meinen Kollegen hier so toll vertreten wurde, habe ich doch an einem großen, unfassbar tollen MPA, im Rahmen des DSAForum Treffens, teilgenommen. Aber leider streckte mich eine echt fiese Sache nieder und mein Spielbericht ist noch nicht fertig geworden. Nachdem ich aber nun die Fähigkeit zu sitzen und einen Computer zu bedienen wiedererlangt habe, widme ich mich ganz stressfrei dem heutigen Limbus, der sich natürlich auch um alte, wie neue Fanprojekte dreht.

Rezensionen

Engor geht diese Woche mal wieder gutem Beispiel voran. Zumindest seit dem Letzten Limbus hat er zwei Rezensionen für uns gezaubert.

Zuerst lauscht er der Katzenmusik, der musikalischen Untermalung für das Spiel mit der schwarzen Katze. Bei ganzen 21 Stücken gefallen manche besser, andere weniger.
» Zum Artikel

Und mit dieser Katzenmusik hat Engor auch sein gesamtes Crowdfundingpaket durchgeackert und kann ein positives Gesamtfazit zur schwarzen Katze ziehen.
» Zum Artikel

Außerdem hat Engor etwas ins Visier genommen, das mir persönlich sehr am Herzen liegt. Die Abenteuer Aktion des DSA-Forums. Unter dem Thema “Spiel der Elemente” konnten Abenteuerkonzepte oder fertige Abenteuer eingereicht werden. Und es sind wirklich tolle Sachen dabei herausgekommen, die als Lohn für ihre Mühen mind. eine Rezension bekommen haben (sich aber über weiteres Feedback freuen). Wirklich schöne Fanarbeit, findet auch Engor.
» Zum Artikel

Die Orkpiraten haben eine Halbzeitrezension von Roll Inclusive vorgenommen und selbst bei der Hälfte des Inhalts hat es sich schon für sie gelohnt das Buch, über Diversität und Repräsentation im Pen&Paper Rollenspiel, zu crowdfunden. Für alle erscheinen wird das Buch am 24.10.2019 und das heißt natürlich: Spielemesse!
» Zum Artikel

Wir lernen DSA Geschichte

Frosty Pen&Paper OnlineFrosty hat nun den vierten Teil der “Was ist” – die sieben Gezeichneten Reihe veröffentlicht. Etwas das ich mir unbedingt auch alles noch in Ruhe zur Gemüte führen muss, denn ich habe sie leider nie gespielt.. nur zweimal angefangen.. und langsam denke ich das wird auch nix mehr und bislang lächle und nicke immer nur wenn im Spiel die Sprache auf die Geschehnisse kommt. Auf jeden Fall ein ehrgeiziges Projekt, für das ich sehr dankbar bin! Diesmal geht es um Die Pforte des Grauens.
» Zum Video

Rollenspielfilme 

Eskapodcast LogoDer Eskapodcast fragt sich, warum wird das beste aller Hobbys eigentlich nicht öfter verfilmt? Ist es gar unverfilmbar? Welche Filme gibt es denn und was taugen sie?
» Zum Podcast

Karneval auf Reisen

DnalorDas Thema des Oktober-Karnevals der Rollenspielblogs ist „Reisen“. Dnalor der Troll hat dazu einen Gasthof entworfen, der auch als Abenteueraufhänger dient und am Lotussee in Tharun liegt.
» Zum Artikel

Umfrageergebnis Oktober

VierHeldenUndEinSchelmDer Schelm hatte zur Beiträgen für sein Glückwunschbuch aufgerufen, das er am 24.10 auf der 35 Jahre DSA Party überreichen möchte. Diese Party findet in Essen in einem Hotel statt und eine Einladung kann man bekommen, indem man am selbigen Tag für mind. 50 Euro beim F-Shop Stand auf der Spielemesse etwas kauft (solange der Vorrat reicht vermutlich). Ich werde wohl auch da sein. Was die Teilnehmer ihrem lieben DSA alles zum Geburtstag wünschen, könnt ihr im Schelmenblog nachlesen. Wer den Schelm auf der Spielemesse trifft (er ist meist nicht zu übersehen, dank Schelmentasche) , kann auch dort noch Glückwünsche hineinschreiben.
» Zum Artikel

Rollenspiel Hintergrund

Donnerhaus.euWer das Donnerhaus und seinen Blog kennt, weiß das er dort viele Perlen findet, die sich mit der weltlichen Geschichte befassen und wie man diese in sein Rollenspiel integrieren kann. Es ist also zum Beispiel ein Anlaufpunkt für Freunde echter Historischer Waffen oder gesellschaftlicher Konzepte, mit denen man sein Rollenspiel aufwerten möchte.

Ganz frisch befasst sich das Donnerhaus mit Kulten und Kultisten, ein Thema was sicher viele DSA Spieler*innen reizt. Man möchte einen Kult vielleicht als Gegner bauen, aber was treibt Kultisten eigentlich an? Wie gestalte ich die Sinnhaftigkeit ihres Hintergrundes? Charismatische Anführer? Und was wollen die eigentlich? Lest selbst.
» Zum Artikel

Zudem hat sich das Donnerhaus zuletzt mehrfach mit dem Thema Sexualität auseinandergesetzt. Reinheit und Sünde, Sexcrimes – Sex und Staat im alten Rom  oder im alten Griechenland aber auch  die tatsächlichen Komplikationen einer Armeeversorgung oder die Seuchen im Mittelalter haben sie schon aufgearbeitet. Es ist unverkennbar das ein Historiker im Team der Donnerhäusler mitarbeitet.

Über Fenia Winterkalt

Hallo, ich nenne mich Fenia Winterkalt und bin seit 2004 in Aventurien unterwegs. Die letzten Jahre könnte man mich im DSAForum getroffen haben, wo ich Administratorin bin, oder bei DSANews. Ich liebe selbstgemachtes, daher liegen mir besonders Fanprojekte am Herzen.
Dieser Beitrag wurde unter Aus dem Limbus, Das Schwarze Auge abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Kommentare zu Aus dem Limbus: Spielemesse voraus

  1. Queery sagt:

    Danke für den tollen AdL. Grad Donnershaus.eu war mir vorher noch vollkommen unbekannt und hat sich als spannende Lektüre erwiesen.

  2. Tharun. Der Lotussee liegt in Tharun.

  3. Nottel sagt:

    Wie immer schön aufbereitet dieser AdL von Fenia. Das MPA vom Selma Bragold Konvent wird ja in höchsten Tönen auch im Forum gepriesen. Die Schreibaktion Spiel der Elemente war bzw. ist eigentlich auch noch eine gute Gelegenheit kleinere Texte zu rezensieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.