Auf zur Jagd

Wieder einmal war unser Nanduriat Krassling für längere Zeit im Archiv verschollen. Und seine Suche nach Relikten aus der Geschichte aventurischer Miniaturen war auch dieses Mal nicht vergebens. Gleich drei Figuren mit Stacheln und Zähnen haben sich an seine Fersen geheftet. Kein Wunder, dass der Maler sich dieses Mal so sehr beeilt hat, um die dämonischen Hetzer wieder vom Tisch zu bekommen.

Glücklicherweise besteht das Rudel Karmanthi hauptsächlich aus Fell und Stacheln und damit kommt unser Einhorn gut zurecht. Die angegossenen Bases tun ein Übriges und so können wir das Ganze nun aus sicherer Entfernung beobachten. Ganz anders als der albernische Schwertgeselle, der dieses Mal wieder für den Größenvergleich herhalten muss.

Die schnelle Jäger erwarten euch hier.

Dieser Beitrag wurde unter Das Schwarze Auge, Heiliger Strohsack!, Tabletop abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.