Gewinnspiel zum Release von “Satinavs Ketten”

Nach einer Terminverschiebung steht ab morgen das erste DSA-PC-Adventure Satinavs Ketten in den Regalen der Händler. Während schon die ersten Reviews im Limbus kursieren, auch bekannte DSA-Autoren ihre Meinung zum Spiel abgegeben haben und LARP-TV hinter die Kulissen geschaut hat, haben wir für euch ein kleines Gewinnspiel vorbereitet.

Mit freundlicher Unterstützung von Daedalic Entertainment verlosen wir zwei Exemplare der Erstauflage von Satinavs Ketten (inkl. Lösungshilfe, Soundtrack, Artbook und Poster). Um das erste DSA-Adventure angemessen würdigen zu können, haben wir uns für euch diesmal eine besondere Herausforderung ausgedacht.

Im Folgenden findet ihr die Beschreibung einer Szene, die aus einem Adventure stammen könnte. Eure Aufgabe wird es sein, uns eine Lösung dafür zu schicken, wie unser Einhorn Charlie aus dem Schlamassel entfliehen kann. Das Ganze soll dabei im Point&Click-Stil gehalten sein, Charlies Aktionen müssen sich also mit den klassischen Adventure-Befehlen Gehe zu, Untersuche, Nimm, Gib, Sprich mit, Benutze, Benutze X mit Y, Öffne, Schließe, Drücke und Ziehe darstellen lassen.
An der Verlosung der Spiele nimmt jeder teil, der uns einen Vorschlag schickt, es handelt sich also nicht um einen Kreativwettbewerb. Was uns zum Lachen bringt, werden wir aber auf jeden Fall auf unserer Seite veröffentlichen. Einsendeschluss ist der 28.06.2012 23:59 Uhr, alle Beiträge bitte mit der Betreffzeile „Satinavs Ketten: Drei Bällchen für Charlie“ an unsere Redaktionsadresse.

Die Szenenbeschreibung:
Charlie, das lustige Oldschool-Einhorn, hat es nicht leicht. Auf der Suche nach Satinavs Ketten ist es kurz vor dem Süßigkeitenhügel von blutrünstigen Orken im Wald ohne Wiederkäuer gefangen gesetzt und in deren Höhle gesperrt worden. Jetzt sieht es sich traurig in der Orkhöhle um. Sein Horn schmerzt von dem unangenehmen Schlag, den ihm die beiden Wachen vor dem Eingang mit ihrem Gruufhai versetzt haben. Sein weißes Fell ist zersaust und mit Beunruhigung vernimmt es die kehligen Stimmen seiner Wächter, die sich lauthals über das beste Einhorntopf-Rezept austauschen. Charlie muss hier raus! Und zwar schnell …

Die Höhle ist etwa 5 auf 7 Schritt groß und unregelmäßig geformt. Ein einzelner, mit einem großen Stein versperrter Ausgang führt nach Süden, dahinter sind die Stimmen der Wächter zu vernehmen. Am anderen Ende befindet sich ein großer, hässlicher Thron aus Kupferdraht und Knochen, von dem aus der Orkschamane seine Gute-Nacht-Geschichten erzählt. Eine Sammlung getrockneter Elfenohren und abrasierter Zwergenbärte schmückt die Rückwand, zu deren Fuße ein großer Strohsack liegt. Neben dem Thron steht eine große, alte Truhe, auf der jemand die Worte “Eygenthum von Bastan Munters Orcklandt-Expedition” eingebrannt hat. An der Westwand steht ein großer, etwa einhorngroßer Kessel auf einem Holzhaufen, an der gegenüberliegenden Wand ein Tisch mit einem Buch darauf, dessen Titelinschrift auch von fern als „Magister-Thesis der Heiligen Lindegard“ identifiziert werden kann. Auf dem Boden liegen verstreut die Reste eines zerbrochenen Holzhammers, mit dem scheinbar der letzte unglückliche Gefangene einen Versuch unternahm, sich gegen die Wachen zu behaupten.
Auch wenn die Wachen Charlie einen Großteil seines Besitzes abgenommen haben, ließen sie ihm doch seinen nimmervollen Wunder-Rucksack mit all den Gegenständen, die sie selbst für wertlos und ungefährlich erachteten, als da wären:

  • ein Rettich
  • eine in Lowanger Hanf gebundene Deluxe-Ausgabe von Handelsherr und Kiepenkerl
  • ein Südweiser
  • eine Eulenfeder
  • eine Flasche Meskinnes
  • ein Sprachführer Maraskani
  • eine Ehrenanstecknadel aus Gradnochsjepengurken
  • drei Bällchen vom letzten Sommerfest in Targuleth
  • ein Kettenhemdbikini
  • ein Gesellenbrief (Zuckerbäcker)
  • eine Portion mohisches Kao-Tschuk
  • ein versteinertes Krustentier
  • eine Abschrift von Kartei 42

Also: Was soll Charlie tun, um in letzter Sekunde den hungrigen Orks zu entrinnen?

Ein abschließender Hinweis: Bei der Beschreibung haben wir einige Lücken gelassen (wie z.B. den Inhalt der Truhe und wie sie geöffnet werden kann), die ihr gerne durch eigene Festlegungen füllen könnt.

Zum besseren Verständnis hier noch ein ausführliches Beispiel, das die verschiedenen Möglichkeiten der Interaktion mit der Szenerie und den Gegenständen aufzeigt. Eure Lösungen dürfen aber natürlich auch gerne kurz und knackig sein.

Gehe zu Strohsack — untersuche Strohsack — Strohsack: “Heiliger Strohsack!” — Benutze Heiliger Strohsack — Charlie legt sich auf den heiligen Strohsack — Heiliger Strohsack: “Was süß ist, kann nicht sauer sein!” — Sprich mit Heiliger Strohsack: “WTF?” — Gehe zu Truhe — Öffne Truhe — nichts geschieht — Untersuche Truhe — “Diese Truhe ist verschlossen” — Gehe zu Zwergenbärte an Wand — Nimm Zwergenbart — Benutze Zwergenbart — Neues Item: Zwergenhaar — Gehe zu Truhe — Benutze Zwergenhaar mit Truhe — Truhe geöffnet — Plötzlich erscheint ein Forentroll auf dem Bildschirm — Forentroll: “Wie scheiße ist das denn? Wir sind doch hier nicht auf der Scheibenwelt! Aventurische Zwergenbärte öffnen keine Schlösser! Was haben sich die Programmierer denn dabei gedacht?!? Alles Scheiße!!!111einseinself” — Untersuche Truhe — Truheninhalt: unendlich Honigbonbons — Nimm Honigbonbons — Dialog: “wie viele?”, Eingabefeld leer — 3 — “nicht möglich” — 1 — “nicht möglich” — 777 — “nicht möglich” — Troll: “Du hast ja H&K dabei! Das hat dir der Zantaclauth geschenkt! Dir als offensichtlichem Einsteiger sei wohlwollend verkündet, dass dieses Buch noch nie von jemandem wirklich nutzbringend am Spieltisch eingesetzt werden konnte.” — Spieler schließt das Spielfenster und googelt “H&K”, öffnet dann das Spielfenster wieder — Untersuche Handelsherr und Kiepenkerl — “Die meisten Waren sind Massengüter, nicht Einzelstücke, und daher verwenden wir die informelle, aber sehr verbreitete Maßeinheit Sack” — Untersuche Truhe — Truheninhalt: unendlich Honigbonbons — Nimm Honigbonbons — Dialog: “wie viele?”, Eingabefeld leer — “1 Sack” — “kein Sack vorhanden” — Schließe Truhe — Gehe zu Heiliger Strohsack — Nimm Heiliger Strohsack — Gehe zu Truhe — Öffne Truhe — Untersuche Truhe — Truheninhalt: unendlich Honigbonbons — Nimm Honigbonbons — Dialog: “wie viele?”, Eingabefeld leer — “1 Sack” — “kein Sack vorhanden” — Untersuche Krustentier — “Dieses Krustentier hat eine scharfe Schere” — Benutze Krustentierschere mit Heiliger Strohsack — “Stroh entfernt” — Neues Item: Sack (heilig) — Truheninhalt: unendlich Honigbonbons — Nimm Honigbonbons — Dialog: “wie viele?”, Eingabefeld leer — “1 Sack” — Neues Item: 1 Sack Honigbonbons — Gehe zu Forentroll — Gib Sack Honigbonbons — Forentroll heißt jetzt: Zufriedener Nerd — Sprich mit Zufriedener Nerd — “Ja wenn es hier schon klappt, dass Zwergenbärte Schlösser knacken, kannst du bestimmt auch Letztes-Einhorn-like den Eingang öffnen!” — Gehe zu Magisterthesis der Lindegard — Untersuche Magisterthesis der Lindegard — “Mit diesem Zauber kann man Fels zu Staub zerbröseln Blabla!” — Neues Item: DESINTEGRATUS — Gehe zu Großer Eingangsstein — Benutze DESINTEGRATUS mit Großer Eingangsstein — Eingangsstein desintegriert höflich — Somit stehen nun nur die Orks noch zwischen dir und der Freiheit…

Wir sind gespannt darauf, wie ihr unsere diesmal leicht anarchischen Vorgaben umsetzt und wünschen allen Teilnehmern Hesindes und Phexens Segen!

Eure Nanduriaten

Über diesen Artikel im DSA4-Forum diskutieren

Über Amirwolf

Amirwolf heißt eigentlich Julian und ist eher unter seinem Spitznamen Locke bekannt. DSA spielt er nun schon seit einigen Jahren und leitet dort vor allem. Bei Nandurion ist er seit Herbst '10 als Blogger aktiv und ist einer der zwei Admins.
Dieser Beitrag wurde unter Computerspiele, Daedalic Entertainment, Nandurion abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

11 Antworten auf Gewinnspiel zum Release von “Satinavs Ketten”

  1. Raul Ehrwald sagt:

    Was ist denn wenn ich mit meinem Charakter schon nach 1030BF spiele und er keine Magie kennt, mit der er zum 28.06.1012BF zurück reisen kann?

  2. Feyamius sagt:

    ROFL! :mrgreen:

    Einsendeschluss wurde machbar aktualisiert.

  3. Amirwolf sagt:

    Herr Ehrwald, ein bisschen Kreativität darf doch von einem DSA-Spieler erwartet werden. ;)
    Außerdem möchten wir doch nur anregen, in der guten Zeit vor 1012 BF zu spielen, wo die Welt noch in Ordnung war und noch ein richtiger Kaiser auf dem Thron in Gareth saß.^^

    Gruß
    Amirwolf

  4. Ehny sagt:

    Da fehlt ein Schuhzug! Und eine Banane zum ins Ohr stecken! :-D

    Ich musste gerade so lachen, als ich das gelesen habe, das hat mir den Tag einfach toll gemacht (trotz miesem Wetter). Dafür ein Danke an die Nandurianten.

    Dann hoffen wir mal, dass sie es nicht auf seine Niere abgesehen haben…

  5. Goldo sagt:

    Steamfrei würde ich gerne Geld dafür bezahlen, aber so will ich es nichtmal geschenkt.

  6. Sturmfelz sagt:

    Hallo,

    was für ein großartiges Gewinnspiel. Ich hoffe ihr habt schon einen exclusiv-Vertrag mit Daedalic für Charlies Adventure geschlossen!

  7. Josch sagt:

    Leude, Leude, gutes Personal ist heute echt schwer zu bekommen :D

    Ich find’s krass, dass das keiner gesehen hat, wenn ich mir vor Augen führe, wie viele von uns wie oft über den Text rübergegangen sind. Aber wie Locke schon sagte: Ist natürlich eigentlich ein geheimes Feature ;)

  8. Xeledon sagt:

    Geile Sache, ich hab grade ein bisserl Arbeitszeit geopfert, um euch meinen Beitrag zukommen zu lassen. Ich hoffe, er gefällt euch!

  9. Torrak sagt:

    Toll, da mach ich mit *gg*!

  10. amiroteia sagt:

    Sollte der glückliche Gewinner keine Verwendung für das Artbook haben, kann er sich gerne mit einer Preisvorstellung bei mir melden. ;)

  11. Uli sagt:

    Wann kann man die lustigen Einsendungen im Netz begutachten?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>