Aus dem Limbus: Eulentreff, Hohlweltrezi, PDF-Bündel und Kartenspiel

Heinzcon2015Aus-dem-Limbus-AdL-Logo-kleinIn vier Wochen findet im ostfriesischen Norden im äußersten Nordwesten Deutschlands an der Nordseeküste der jährliche Eulentreff des Uhrwerk-Verlags statt. Nun ist das Programm veröffentlicht worden. An konkreten DSA-Veranstaltungen finden sich am Samstag um 12 Uhr der Workshop zum Tharun-Regelwerk Wege nach Tharun und am Sonntag um 13 Uhr der Workshop zum Jahres-Ausblick auf Myranor. Die vollständige Übersicht findet sich auf der Homepage der HeinzCon.

Engors Dereblick ScreenWer sich derweil schon einmal eine Meinung zum Tharun-Band bilden möchte, der findet auf Engors Dereblick eine Rezension für Wege nach Tharun.

EbooksNachdem der aktuelle Aventurische Bote Nr. 169 und das Soloabenteuer Rückkehr zur Schwarzen Eiche inzwischen als PDF erwerbbar sind, gibt es die dreiteilige Eichen-Solo-Reihe mit den ersten beiden Teilen Die Schwarze Eiche und Im Griff der Schwarzen Eiche zusammen als Paket zum günstigeren Preis von 24,99 € statt 32,97 €. Näheres dazu findet sich im Ulisses-Blog.

Ulisses LogoSchließlich kann man bei Facebook einen Blick auf das sich in Entwicklung befindende DSA-Kartenspiel namens DSA Arena werfen, anscheinend mit BlackJack und Nu W20 und Poker-Chips, zumindest wenn das Bild nicht täuscht.

Quellen: HeinzCon-Homepage, Engors Dereblick, Ulisses-Blog, Facebook

Über Salaza

Salaza heisst im wirklichen Leben Thorsten und spielt mit wenigen Unterbrechungen seit 1985 DSA. Er beschäftigt sich mit dem aventurischen Kartenwerk und mit der Erstellung von DSA-Schriftarten und tut gerne seine Meinung kund, wenn ein Produkt in seinen Augen blöde Fehler oder tolle Ideen hat.
Dieser Beitrag wurde unter Abenteuer, Aus dem Limbus, Das Schwarze Auge, E-Book, Magazin, Myranor, Spielhilfen, Tharun, Uhrwerk abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Aus dem Limbus: Eulentreff, Hohlweltrezi, PDF-Bündel und Kartenspiel

  1. Marta sagt:

    Bei Wege nach Tharun gefällt mir besonders auch der mythologische Hintergrund, der durch die Erzählungen aus dem Leben des Tharun an die einzelnen Kampfstile angebunden wird, wobei auch der Charakter des ehrenhaften Zweikampfes immer wieder betont wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.