Rezension zu „Drachenwerk & Räuberpack“

Drachenwerk und Räuberpack CoverMaraskanisch gesehen, war die ursprüngliche Planung mit vier Abenteuern natürlich die schönere, aber andererseits heißt es ja auch: Aller guten Dinge sind drei. Die Rede ist natürlich von der Abenteueranthologie Drachenwerk & Räuberpack.

Was denn hier nun zutrifft und wie sich die enthaltenen DSA5-Überarbeitungen von Späte Post, Hochzeit wider Willen und Ishlunars Schätze so schlagen, das hat Einhorn Vibart erforscht. Seine Erkenntnisse findet ihr in unserem neuesten Beitrag von Xeledons Spottgesang. Wir wünschen euch viel Spaß beim Lesen!

» zur Rezension (Drachenwerk & Räuberpack)

Über Salaza

Salaza heisst im wirklichen Leben Thorsten und spielt mit wenigen Unterbrechungen seit 1985 DSA. Er beschäftigt sich mit dem aventurischen Kartenwerk und mit der Erstellung von DSA-Schriftarten und tut gerne seine Meinung kund, wenn ein Produkt in seinen Augen blöde Fehler oder tolle Ideen hat.
Dieser Beitrag wurde unter Abenteuer, Aventurien, Das Schwarze Auge, Ulisses Spiele, Xeledons Spottgesang abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.