Neuigkeiten zu DSA-Romanen

Zu den vor drei Tagen entdeckten DSA-Romanen Der Schrecken von Arlingen und Rabenkind (Nandurion berichtete) gibt es weitere Neuigkeiten. Inzwischen listet auch der F-Shop die beiden Romane für Dezember und Januar.

Durch die Aufmerksamkeit des Nandurion-Lesers Theaitetos, danke an dieser Stelle, können wir außerdem berichten, dass auf der Webseite von FanPro inzwischen Der Schrecken von Arlingen Erwähnung findet. Zu finden sind dort jetzt das Cover (s. Bild) sowie der Klappentext des Romans:

Winterstürme peitschen das Meer an die steilen Küsten des Windhags, als sich in einem kleinen Ort eine Serie grauenvoller Morde ereignet. Die Bewohner des Fischerdorfes sind überzeugt, dass sich hinter dem Schrecken Übernatürliches verbirgt: Das Böse, so sagen sie, sei nach Arlingen gekommen. Der eilends aus Grangor herbeibeorderte junge Gelehrte Geron di Montacci hingegen vermutet Menschenwerk in den Verbrechen. Allzu schnell muss er jedoch feststellen, dass hinter dem Grauen mehr steckt als bloßer Aberglaube. Bald wird der Jäger zum Gejagten – und nicht nur der Schrecken von Arlingen ist Geron dicht auf der Fährte, sondern auch die Dämonen seiner eigenen Vergangenheit.

Weiterhin ist der Roman Caldaia, der für den 24. November angekündigt war (Nandurion berichtete), schon vor zwei Tagen erschienen. Zu erwerben ist der Roman von Christian Lange im F-Shop und im gut sortierten Buch- oder Rollenspielfachhandel für 10 €.

Quellen: F-Shop, FanPro

Über Amirwolf

Amirwolf heißt eigentlich Julian und ist eher unter seinem Spitznamen Locke bekannt. DSA spielt er nun schon seit einigen Jahren und leitet dort vor allem. Bei Nandurion ist er seit Herbst '10 als Blogger aktiv und ist einer der zwei Admins.
Dieser Beitrag wurde unter Romane abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.