Rezension zu „Die Last der Türme“

Seit ein paar Monaten ist Die Last der Türme von André Wiesler im Handel erhältlich. Nanduriat tzzzpfff hat sich unter dem Decknamen „Tsapfiano“ erneut mittels CHRONONAUTUS in die Vergangenheit begeben, um das Geschehen in der almadanischen Stadt einer genauen Inspektion zu unterziehen.

Ob das Blut unseres Spezialisten für Almadaner Intrigen nach eher verhaltenem Beginn inzwischen mehr in Wallung geraten konnte und welche Figuren des Buches er am liebsten übers Rezensentenknie legen würde, erfahrt ihr in unserer aktuellen Rezension. Wir wünschen viel Spaß beim Lesen!

Über diesen Artikel im DSA4-Forum diskutieren

Über Amirwolf

Amirwolf heißt eigentlich Julian und ist eher unter seinem Spitznamen Locke bekannt. DSA spielt er nun schon seit einigen Jahren und leitet dort vor allem. Bei Nandurion ist er seit Herbst '10 als Blogger aktiv und ist einer der zwei Admins.
Dieser Beitrag wurde unter Aventurien, Nandurion, Romane, Ulisses Spiele, Xeledons Spottgesang abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.