Die Gewinner des Myranor Double-Page Wettbewerbs

Am 22.Juli 2012 endete unser Myranor Double-Page Wettbewerbsexperiment, und nach einigen Wirren und Umwegen freuen wir uns, euch endlich die verdienten Gewinner und Preisträger vorstellen zu können.

Die Verzögerung resultierte daraus, dass wir mit einem Luxusproblem zu kämpfen hatten, denn zwei Abenteuer erreichten nach Zusammenrechnung der Jurywertung dieselbe Top-Punktzahl. Auch die ausgiebige Suche nach geeigneten Kriterien, mit denen man den Gleichstand auflösen könnte, ergab keine zufriedenstellende Entscheidung.

Schließlich hatten wir ein Einsehen und beschlossen, dass Siminia genug gesprochen hatte und wir FeQeshs die Entscheidung überantworten mussten. Wir ließen daher den Zufall entscheiden. (Das großzügige Angebot von Patric Götz vom Uhrwerk Verlag, angesichts der Patt-Situation für den Verlierer des Losentscheids zusätzlich eine „normale“ Deluxe-Version von Unter dem Sternenpfeiler mit Kunstledereinband zur Verfügung zu stellen, erleichterte uns diese Entscheidung ungemein. An dieser Stelle noch einmal vielen Dank dafür!)

So haben wir also schlussendlich Nanduriatin Wolkentanz dazu gezwungen, ihre Triopta (lies: Maske des Meisters) aufzusetzen und notariell beglaubigt per W20 den Gewinner des Hauptpreises zu küren. Im Einklang mit Ikosaeders Verdikt hier nun also die Ergebnisse der dorinthapolesischen Jury:

  • Platz 1 und Gewinner der schwarzen Deluxe-Ausgabe von Unter dem Sternenpfeiler: Mors ex Machina (Christoph Michaelis)
  • Platz 1 und Gewinner der orangenen Deluxe-Ausgabe von Unter dem Sternenpfeiler nebst einem Würfelbecher: Brennender Schrecken (Denny von Roux und Rebecca Harbig)
  • Platz 3: Flammen aus alter Zeit  (Denny von Roux)

Gemäß der angekündigten Regeln für die Vergabe der Preise geht damit auch ein weiterer Preis (in Form einer Musica Myrana) an Stephan Jung für sein Abenteuer Ein Geschenk des Himmels.

Wir gratulieren allen Gewinnern und möchten auch allen Einsendern noch einmal herzlich für die tollen und lesenswerten Beiträge danken. Sicher hätten wir uns etwas mehr Resonanz auf die Wettbewerbsidee erhofft, aber wir denken, die Ergebnisse können sich mehr als sehen lassen und zeigen, dass das Double-Page-Konzept für DSA und Myranor eine Chance verdient.

Wir sind auf jeden Fall gespannt, ob ihr das auch so seht. Die Gelegenheit, euch hierzu ein Urteil zu bilden, bekommt ihr bald, denn die drei Gewinnerabenteuer werden, wie angekündigt, nun noch einmal überarbeitet und dann im offiziellen Myranor-Layout zum Download bereit gestellt. Alle eingesendeten Abenteuer findet ihr demnächst auch, ansehnlich aufbereitet, bei Simias Werkbank zum Download.

Für die Wettbewerbs-Jury und alle weiteren Nanduriatlinge,

Josch

Dieser Beitrag wurde unter Abenteuer, Myranor, Nandurion abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Die Gewinner des Myranor Double-Page Wettbewerbs

  1. Pingback: Der Koblenzer Stammtisch spielt Myranor – Von der Seifenkiste herab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.