Rezension zu „Legenden aus Dunklen Zeiten“

Am kommenden Sonntag, den 16. September, feiert die Dunkle-Zeiten-Box ihr zweijähriges Bestehen. Eine gute Gelegenheit, mal wieder als Alricus das gladius zu gurten und mit seinen amici Secunda, Tertius und Quinta ein bisschen Ordnung ins Chaos zu bringen.

Damit die Helden nicht der gelangweilten bosparanischen Dekadenz verfallen, braucht es also etwas für sie zu tun. Legenden aus Dunklen Zeiten enthält dazu gleich sechs Vorschläge für sinnvolle Heldenaktivitäten. Ob diese wirklich tauglich sind, welche Teile man besser einer damnatio memoriae unterzieht und wie man das wohl längste „wait for it!“ überhaupt in einem Abenteuer generieren kann, erfahrt ihr in Joschs reichlich bebilderter Rezension zur Anthologie. Das wird legen…

Über diesen Artikel im DSA4-Forum diskutieren

Über Feyamius

Mein Name ist Daniel und ich spiele seit 1995 DSA, etwa seit dem Umstieg auf DSA4 größtenteils als Meister. Ich bin seit Herbst 2010 ein Nandurion-Blogger und Ansprechpartner für Simias Werkbank.
Dieser Beitrag wurde unter Abenteuer, Aventurien, Dunkle Zeiten, Nandurion, Xeledons Spottgesang abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.