Simiapokal nicht auf DreieichCon

Die Preisverleihung zum fünften Simiapokal mit dem Thema Schurken und Schergen kann leider nicht wie geplant auf der DreieichCon dieses Wochenende stattfinden.

Es hat sich so ergeben, dass niemand aus der Jury die Con besuchen kann. Überlegungen, andere Laudatoren einzuspannen, haben wir verworfen.

Daher basteln wir nun an einer neuen Form der Preisverleihung und testen dazu eine Videokonferenz der Jury, die wir mitschneiden und online stellen wollen. Das wird am kommenden Mittwoch in den Abendstunden über Google+ Hangout geschehen. Falls alles klappt und die Technik uns keinen Streich spielt, könnt ihr dann vielleicht auch die Videokonferenz live verfolgen und Fragen sowie Kommentare dazu beisteuern. Danach kann das Video dann bei Youtube betrachtet werden.

Selbstverständlich wird es dann auch wie gewohnt bei den Selemer Tagebüchern und Nandurion eine schriftlich fixierte Gewinnerriege geben. Die Abenteuer sollten dann auch zeitnah in einem Sammeldokument heruntergeladen werden können.

Wir entschuldigen uns für die unglückliche Planänderung und überlegen uns etwas, um das wieder gut zu machen. 😉

Herzlichst, euer Simiapokal-Team.

Über Feyamius

Mein Name ist Daniel und ich spiele seit 1995 DSA, etwa seit dem Umstieg auf DSA4 größtenteils als Meister. Ich bin seit Herbst 2010 ein Nandurion-Blogger und Ansprechpartner für Simias Werkbank.
Dieser Beitrag wurde unter Aventurien, Convention, Das Schwarze Auge, Fanprojekt, Nandurion, Spielhilfen abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

26 Kommentare zu Simiapokal nicht auf DreieichCon

  1. Flo Schreiner sagt:

    Finde ich keine gute Lösung. Wieso kann das niemand anders aus der DSA-Community übernehmen? Ulisses wäre doch auch vor Ort.

    Wozu dieser Aufwand mit dieser mitgeschnittenen Videokonferenz, auch noch am Mittwoch Abend? Wenns schon ein Stream sein muss, dann doch bitte gleich auf der Con!

  2. Rezzan sagt:

    Eine Begründung, warum die Jury GESCHLOSSEN nicht anwesend sein kann, wäre sehr erfreulich. Die Spieler mit „Es geht nicht“ abzuspeisen, halte ich für wenig entgegen kommend!

  3. Kronosjian sagt:

    Wir halten es für wenig sinnvoll, wenn „irgendjemand“ die Preisverleihung vornimmt, der die Beiträge nicht gelesen und nicht bewertet hat. Das wäre für den Verleihenden undankbar (weil er zu allen kritischen Nachfragen nichts sagen kann) und für die Sieger nicht so prall, weil ihre Beiträge kaum angemessen gewürdigt werden können und der Austausch mit der Jury ja auch nicht stattfinden kann.
    Dass Ulisses vor Ort ist hilft ja wenig, wir Ausrichter machen das ja als Fans und wir gehören ja nicht im engeren Sinne zu Ulisses.
    Wenn also weder Ulisses noch „irgendjemand aus der DSA-Community“ die Preisverleihung machen soll (aus unserer Sicht als Jury), dann ist ein Stream auf dem Con unmöglich, weil wir eben am Wochenende leider allesamt verhindert sind :-/
    Das ist sehr schade und wir bedauern das sehr, dass wir das auch nur so kurzfristig öffentlich machen konnten.
    In diesem Sinne *Tschuldigung* und den Anwesenden dennoch einen unerhaltsamen Dreieich-Con!
    Gute Nacht

  4. Steffen sagt:

    Kann man sich da ggf. ohne Account zuschalten?

  5. Sebastian Weiß sagt:

    Wo ist der Post von Melanie Maier hin??? War ja schon relativ interessant was da drin stand…

  6. Feyamius sagt:

    @ Steffen:
    Sehen kann man die Liveschaltung ohne jegliche Anmeldung. Für Kommentare brauchst du einen Account bei Youtube.

    @ Sebastian Weiß:
    Der entstand aufgrund eines Missverständnisses, was „ehemalige Nanduriaten“ sind, und wurde nach Richtigstellung (siehe Artikeltext) von ihr entfernt.

  7. Maggus sagt:

    Also das mit der Video-Konferenz ist ja mal eine der schlechtesten Lösungen die mir so einfällt. Es wird doch wohl sicherlich jemanden geben dem man die Liste in die Hand drücken kann und der sich dazu bereit erklärt die dann vorzulesen. Und wenn es unbedingt dieser Livestream sein muss kann man sich am Mittwoch ja immernoch mit der Jury unterhalten.

    Muss man das wirklich auf biegen und brechen jetzt so durchziehen? o.O

  8. Flo Schreiner sagt:

    Wieso machts dann nicht Melanie Maier? Für mich ist sie offiziell genug.

  9. Rezzan sagt:

    Finde die Idee von Maggus sehr gut. Da man ja allerleich Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme hat, könnten sich die Jury-Mitglieder mit Personen, die in Dreieich anwesend sein werden, besprechen und einfach die, wie ich vermute, schon fertige Rangliste der Gewinner übergeben. Die Videokonferenz kann ja dann in der folgenden Woche trotzdem stattfinden.

  10. Feyamius sagt:

    Für uns haben sich die Umstände auf eine Weise dargestellt, dass wir kurzfristig gewisse Umplanungen vornehmen mussten. Ob diese jetzt im Einzelnen unsere besten Ideen ever waren, sei dahingestellt, aber Fakt ist: Vor Mittwoch klappt nichts.

    Eine Preisverleihung ist eine schöne Sache, gut. Aber wer gewonnen hat, wird sichtbar kommuniziert werden. Und vor allem zählt doch, dass am Ende eine schöne Spielhilfe dabei herauskommt. Und mit 49 Einsendungen gibt es eine mannigfaltige Auswahl.

    Noch einmal möchte ich mich im Namen der Jury für die Umstände entschuldigen und bitte gleichzeitig um Verständnis.

  11. FJ sagt:

    Nandurion hat sich mit dieser Entscheidung keinen Gefallen getan.

  12. Schreckse sagt:

    Moin,

    ich unterstütze auch das Listenlager 😉

    Es ist doch viel viel schöner im Rahmen von vielen Menschen einen Sieger zu verkünden, als alleine vor seinem PC zu sitzen und zu erfahren, dass man gewonnen hat. Es wird doch sicherlich einen geben, der Reden kann und dem man einen Zettel mit Stichworten schreibt und der dann was draus macht… Spielleiter machen das ja jeden Abend… oder Wochenende.

    Besten Gruß

    Schreckse

  13. Alagos sagt:

    Liebe Leute,
    denkt doch mal daran, dass das hier alles ehrenamtlich abläuft. Die DSA-Community driftet ja momentan in eine Art Kritikwut ab, die ich so im Netz noch nie erlebt habe und von der ich nur gerüchteweise mal aus dem Usenet gehört habe ;).

    Ich finde die Lösung sehr schön und denke, dass sie allen Teilnehmer*innen gerecht wird. Danke dafür :).

    Lg
    Alagos

  14. Bystander sagt:

    Ich finde es schade, mit welchen Forderungen hier aufgetrumpft wird (das geht besonders @Rezzan und Flo Schreiner). Ich für meinen Teil bin sehr dankbar, dass solche Wettbewerbe überhaupt stattfinden und sich jemand die Arbeit macht, die ganzen Einsendungen zu lesen.
    Zieht man dann noch in Betracht, dass diese Leistung unentgeltlich und in der Freizeit der Juroren erfolgt, empfinde ich es als arg überzogen sich hier so zu äußern. Ihr kennt die Gründe nicht, aus denen die Jury nicht anwesend sein kann, genausowenig wie ich. In Anbetracht der Tatsache, dass ein soclher Conbesuch Geld und Zeit kostet, und sich hinter einer solchen Verhinderung auch wirklich schwerwiegende Gründe verbergen können, wäre ich mit solchen Äußerungen aber sehr zurückhaltend.
    Die Jury möchte keinen Stellvertreter schicken, sondern hat sich für eine andere Lösung entschieden, die sicher auch einiges an Koordination und Zeit erfordert. Das muss man nicht mögen, aber diese Art der Kritik ist in meinen Augen völlig unangebracht.

  15. Pharelis sagt:

    Ich muss Bystander beipflichten! Die Jury muss sich nun wirklich nicht rechtfertigen, warum sie nicht auf auf der DreieichCon vertreten ist. Dass sie sich gegen die Option, die Preisverleihung von anderen durchführen zu lassen, hat Kronosjian schon erläutert und das sollte auch akzeptiert werden. Was soll das ’nachkarteln‘.

    Eine Live-Videokonferenz ist doch mal ein interessantes Experiment und außerdem auch allenInteressierten zugänglich, die nicht auf der Con sind.

  16. Flo Schreiner sagt:

    Ich hab doch lediglich gesagt, dass ich die Preisverleihung gern auf der Con gehabt hätte, davon dass die Jury da sein muss hab ich überhaupt nichts geschrieben. Außerdem habe ich natürlich Verständnis dafür wenn die Jury nicht anwesend sein kann, aber es könnte ja jemand anders machen.

    Und wenn man jetzt keine Kritik mehr äußern darf, dann macht doch die Kommentierungs-Funktion einfach zu. Kann nicht verstehen was an meiner Kritik überzogen ist, ich habe nur konstruktive Vorschläge gemacht, und halte es nach wie vor mit dem Zeilenschmied, was diese Entscheidung betrifft.

  17. phil sagt:

    Vielen Dank an alle Jury-Mitglieder für die Arbeit – nicht nur für das Lesen und Bewerten von einer satten halben Million Zeichen, sondern auch dafür, dass ihr in den letzten Wochen so einige E-Mail-Anfragen allein von meiner Seite immer schnell und nett beantwortet habt. Ich freue mich auf die Einsendungen des Wettbewerbs und auf nächsten Mittwoch, auch ohne Zeremonie auf der Dreieich :-)!

  18. Circuit sagt:

    Bin auch gespannt auf die Videokonferenz. Zumal ich als einer der Wettbewerbsteilnehmer auch nicht an der Dreieichcon teilnehmen kann.

  19. Josch sagt:

    @Flo Schreiner: Von unserer Seite aus gab es keinerlei Kritik an der Kritik, von daher haben wir auch kein Interesse daran, die Kommentierungsfunktion zu schließen.

    Mehr als deutlich machen, dass es uns leid tut und dass wir auch eine andere Lösung bevorzugt hätten, können wir aber auch nicht. Die Motivation aller Beteiligten, den ursprünglichen Plan durchzuziehen, war extrem hoch – aber es hat nicht sollen sein. Darauf, die persönlichen Gründe aller Beteiligten hier darzulegen, möchten wir aber lieber verzichten, und es steht jedem frei, deshalb seinen Unmut zu äußern. Dass wir uns über Nachsicht und Verständnis freuen, steht auf einem anderen Blatt. Einfordern tun wir es aber natürlich nicht.

    Was Zeilenschmieds Kommentar angeht, so vermute ich da übrigens, dass der Schelm sich da eine Prise Ironie erlaubt hat.

  20. Pharelis sagt:

    Ich bilde mir ein, eine ähnliche Formulierung („Nandurion tut sich keinen Gefallen“) habe ich unlängst im Zusammenhang mit Eulen gelesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.