Die Schwarzen Garden marschieren später

BlackGuards LogoWie Daedalic Entertainment per Pressemitteilung ver­kündete wird sich der Er­scheinungstermin für das Spiel Blackguards auf den kommenden Januar verschieben. Bisher war die Erscheinung für November 2013 angekündigt. Zu den Gründen wird gesagt:

„Natürlich stellen wir auch bei einem neuen Genre höchste Ansprüche an die Qualität und vor allem den Spaß des finalen Spiels.“, erklärt Kai Fiebig, Senior Producer von Blackguards. „Die nun zusätzlich gewonnene Zeit werden wir vor allem nutzen, um das Spiel noch besser zu machen. Neben der Performance Optimierung arbeiten wir außerdem an der Implentierung neuer Feature und einer nochmaligen Verbesserung der Grafik.“

Um einen Eindruck vom aktuellen Stand des Spiels zu geben wurden gleichzeitig zehn neue Screenshots veröffentlicht. Für eine größere Version bitte auf das jeweilige Bild klicken.

Blackguards Screenshot 16_10 1 Blackguards Screenshot 16_10 2 Blackguards Screenshot 16_10 3 Blackguards Screenshot 16_10 4 Blackguards Screenshot 16_10 6 Blackguards Screenshot 16_10 7 Blackguards Screenshot 16_10 8 Blackguards Screenshot 16_10 9 Blackguards Screenshot 16_10 5 Blackguards Screenshot 16_10 10

Quelle: Daedalic-Pressemitteilung

Über Salaza

Salaza heisst im wirklichen Leben Thorsten und spielt mit wenigen Unterbrechungen seit 1985 DSA. Er beschäftigt sich mit dem aventurischen Kartenwerk und mit der Erstellung von DSA-Schriftarten und tut gerne seine Meinung kund, wenn ein Produkt in seinen Augen blöde Fehler oder tolle Ideen hat.
Dieser Beitrag wurde unter Aventurien, Computerspiele, Daedalic Entertainment, Das Schwarze Auge abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Die Schwarzen Garden marschieren später

  1. Engor sagt:

    Gute Entscheidung! Nichts ist ärgerlicher als ein Computerspiel, dass unfertig auf den Markt kommt. Das Schicksalsklinge- Remake ist da ja offensichtlich ein abschreckendes Beispiel, mit dem man Fans nur vor das Gesicht stößt.
    Lieber ausreichend Zeit nehmen, um dann wirklich ein Produkt abzuliefern, das wirklich den Ansprüchen von Fans und Machern gerecht wird. Nach den beiden tollen Abenteuern von Geron habe ich bei Daedalic ziemlich viel Hoffnung, dass das ein gutes Spiel wird. Da warte ich dann auch gerne lieber noch zwei oder drei Monate länger.

  2. Zwerg des Monats sagt:

    Das lässt aufhorchen, dass Daedalic sich das lukrative Weihnachtsgeschäft entgehen lässt. Da muss anscheinend noch einiges an Bugfixes erledigt werden. Auf jeden Fall macht es die ganze Sache sympathischer, es gibt kaum etwas nervigeres als ein Spiel, das noch nicht fertig ist. Ich hätte es mir für Weihnachten sowieso nicht gekauft oder verschenkt, aber Anfang nächsten Jahres könnte das schon eine Überlegung wert sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.