Adventskalender: Ungeheuer tiefgründig!

Genauso schnell wie der Jahr 2018 vergeht scheinbar auch der Dezember, denn wie aus dem Nichts sind wir schon beim 4. Advent angekommen. Termintreu öffnet sich daher ein weiteres Türchen unseres Adventskalenders und wir präsentieren euch diesmal ein Doppelpack…

Als hervorragende Spielhilfe eignet sich Ungeheuerlich – Der ultimative Monstergenerator, mit dem Kai Lemberg dem Spielleiter das Rüstzeug an die Hand gibt, um Zufallsbegegnungen mit der Flora und Fauna Aventuriens gefährlich oder fantasievoll auszugestalten. Aber Achtung: Wer sich vor niederhöllisch giftigen Ungeheuern mit Tentakeln und Schwarmbewusstsein fürchtet, sollte sich wappnen, bevor er dem Link zu der zehnseitigen Spielhilfe folgt. Ein besonderer Dank geht an dieser Stelle an Linus Rowedda für ein großartiges Layout!

Als ungeheuerlich tiefgründig lässt sich die Kolumne von Krassling beschreiben, denn es geht um die Frage, inwieweit sich sexistische und rassistische Klischees in der Welt des Schwarzen Auges wiederfinden. Krasslings Überlegungen sind daher tiefgründig, weil er sich mehr auf Fragen anstatt auf Antworten fokussiert und sich ausgehend von diesen Moralfragen der Tatsache zuwendet, dass blutige Gewalttaten fester Bestandteil vieler DSA-Abenteuer sind. Mich hat Krassling jedenfalls ins Grüben gebracht und wahrscheinlich ergeht es euch ähnlich …

Dieser Beitrag wurde unter Aventurien, Das Schwarze Auge, Fanprojekt, Heiliger Strohsack!, Simias Werkbank, Spielhilfen, Xeledons Spottgesang abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Adventskalender: Ungeheuer tiefgründig!

  1. FRAZ sagt:

    Die Links funzen nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.