Passierschlag zu den DSA5-Eckpfeilern

Heiliger StrohsackUm des aufkommenden Wildwuchses in den Diskussionen Herr zu werden, hat Ulisses am 15.09.2013 eine kurze Stellungnahme veröffentlicht, die sich mit den inhaltlichen Eckpfeilern von DSA5 beschäftigt (Nandurion berichtete).

Diese Gelegenheit greifen wir beim Schopfe, um sogleich den ersten nicht produktbezogenen Passierschlag auszuführen. Wer sich also dafür interessiert, was ausgewählte Nanduriaten von der Ankündigung halten und wie sie sich inhaltlich zu bestimmten Streitfragen positionieren, der wird in unserem Eckpfeiler-Passierschlag fündig.

Alle Leser sind natürlich auch herzlich eingeladen, die Diskussion in der Kommentarspalte weiterzuführen.

>> Zum Passierschlag

Über Wölkchen

Das Wölkchen ist seit 1993 leidenschaftliche Aventurierin mit einer kleinen Vorliebe für Al’Anfa, das Mittelreich und die Elfen. Die größte Stärke von DSA liegt ihrer Meinung nach in der lebendigen Welt und dem dichten Hintergrund.
Dieser Beitrag wurde unter Das Schwarze Auge, Heiliger Strohsack!, Nandurion, Passierschlag, Regelwerk abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Passierschlag zu den DSA5-Eckpfeilern

  1. Xyxyx sagt:

    Hier kommentieren? Beim Beitrag selbst geht es ja nicht.

    1. Zu den ganzen „Bin mit DSA4 zufrieden“-Beiträgen.
    Wie oft habe ich das gehört. Bei Nachfrage kommt dann meistens raus: Mit Ausdauer spielen wir ohnehin nicht / Die Repräsentationen sind doof / Beschwörungen und Artefakterschaffung handwedeln wir / Hä? was sind Hilfstalente? / In umgekehrte INI-Reihenfolge treffen wir keine Ansagen / Das machen wir nicht nach Regelwerk, sondern das entscheidet der Meister / Wie, dafür gibt es Regeln?
    Für mich heißt das: DSA4 ist nicht gut, es wird ständig gehausregelt, weggelassen, gehandwedelt etc.

    2. 3W20 Probe, mal argumentativ
    + Ist halt DSA
    + Hat eine feine Wahscheinlichkeitsverteilung im mittleren Talentbereich
    + Spieler sollen genaue Wahscheinlichkeiten ohnehin nicht kennen

    – Ist kompliziert – nicht hochgradig schwierig – aber hemmt damit Immersion und Spielfluss
    – Schwieirgkeit für den SL nicht einschätzbar
    – Doofe Wahscheinlichkeitsverteilung bei niedrigen und hohen TaW, so dass eine „Standardprobe“ modifiziert werden muss
    Vergleiche ich diese Argumente so komme ich zum Schluss: Außer bei „Ist halt DSA“ überwiegen die Nachteile.

    Generierung:
    Endlisch Schluss mit den dämlichen Paketboni, die MinMaxing erst richtig lohnend machen. Ob im Grundregelwerk Ork, Goblin und Achaz drin sind? Wumpe – spielt sowieso fast keiner. Und wenn der Paletboni-Stuss fliegt, dann kann man sich das selbst basteln. Und hoffentlich fliegen noch die ganzen Sinnfrei-Variaten raus („Statt Fernkampf (Bogen) steht Fernkampf (Bogen oder Armbrust) zur Auswahl…. arrrgh!)

    Talentsystem
    Jaa, ganz toll! Schnaps brennen, Nasebohren und Zuckerbacken müssen Talente bleiben, weil sie soo wichtig für die Charakterisierung sind. Und es ist realistisch und viele Talente sind toll und…. Und dann teilen wir Athletik noch ein in Sprint, Langlauf, Hochsprung, Weitsprung, Heben, Stemmen, Werfen…. und Boote fahren bitte auch aufspalten in Segeln, Rudern, Paddeln… und Zechen bitte gleich in Bier, Schnaps, Wein (vielleicht auch noch weiter unterscheiden…) Ist doch ultimativer Käse. Warum nicht Handwerk (such dir was aus), wenn man mehr will, dann halt öfter. Und man zählt nixht alle Möglichkeiten auf, sondern sagt: Sie können in der Gruppe entscheiden, ob Sie Handwerk (Produktion von Nahrungsmitteln), Handwerk (Herstellung von Alkoholika) oder Handwerk (Bierbrauer) haben wollen. Oder den Käse über Spezialsisierungen regeln, die mehr als nur +2 geben.

    Kampf
    Jaja, AT/PA ist DSA. Und? So lang man mit der AT immer noch häufig daneben haut bleibt die PA übermächtig und man würfelt häufig genug um des Kaisers Bart, was weder spannend noch schnell ist. Wenn man die aktive PA beibehalten will, dann muss man was an dem „Vorbeihauen“ ändern. Sonst erfährt man ja kaum was, mit einem Ticksystem würde ich aber nicht rechnen.

    Magie
    Fluffzauber? Von mir aus. Dass ich dafür nicht drölzig Modifikationen und Varianten brauche ist gut. Aber nicht wichtig. (Außerdem tendieren Fluffzauber dazu Bugs und Exploiting zu kreieren) Verkürzte Zauberdauer von Kampfzaubern? Ja, das war schon immer DAS Problem überhaupt *würg* Kennen die Redakteure eigentlich ihr Magiesystem?

    Götterwirken
    Könnte mir bitte mal jemand der „das ist was ganz anderes, darum muss das auch ganz anders geregelt sein“-Schreier erklären, warum man überhaupt kein Problem damit hat, dass Wildnisleben, Überreden und Instrumentenbauer nach den gleichen Regeln funktionieren, dass Zauber auch quasi wie Talente funktionieren, aber wenn’s um die Götter geht, dann geht das Geschrei los? Ich verstehe es wirklich nicht, obwohl ich mich wirklich bemüht habe. Sonst: Lieber Zauberei in Richtung des Götterwirkens angleichen und nicht umgekehrt.

    Steigerung
    Die Anzahl der Spalten war doch nie das Problem! Das Problem ist: Eine SKT für TaW, Eigenschaften und LeP/MR/AsP, was halt unterschiedliche Dinge sind und unterschiedliche Werteskalen abdeckt, dazu der ultradoofe Faktor und die dämliche Erleichterei, gerne mal um 3/4, ein anderes Mal um eine Spalte.

    Weiteres
    Sollte eigentlich selbstverständlich sein. Dass da was geändert werden muss, zeigt wie kaputt das System ist.

    Sonst hat Feyadingens (der Kerl, den jeder falsch schreibt und der auch immer anders ausgesprochen wird) recht: Das waren echt keien Designparameter…

  2. Awatron sagt:

    Hm, ich finde die Meinungen der Autoren zu den Eckpfeilern recht erfrischen im Verlgeich zu den immer wieder in Foren auftauchenden Rufen einzelner nach irgendwelchen Medianen und PA-Abschaffungen. Das sind meist aber auch die gleichen Leute, die die Gleichstellung der Karmatiker und Magier von den Regelmechanismen her verabscheuen. Verstehs mal einer.

    Ja, DSA4.1 hat einige Schwächen. Aber es hat auch viel Gutes. Meiner Meinung nach sogar mehr Gutes als Schlechtes. Und deswegen begrüße ich es, dass DSA5 eher ein DSA 4.5 wird und nicht alles über Bord geworfen wird. Ich mag die 3W20 Probe und aktive Paraden.

  3. Josch sagt:

    @Xyxyx und Awatron: Irgendein Fehlerdämon hatte die Kommentarfunktion ausgeschaltet Ich hab das mal geändert und eure Beiträge drüben in der Kommentarspalte zitiert – dorthin passt die Diskussion eigentlich besser.

    @Xyxgedöns: Ich hab auch keine Ahnung, wie man den Namen richtig ausspricht, aber es gibt ja gottlob copypaste 🙂

  4. Awatron sagt:

    Danke!

  5. Kalle sagt:

    Xyxyx: Danke! Das musste echt mal gesagt (bzw. geschrieben) werden. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.