Adventskalender – Metagaming und seine Folgen

Was riskiert man beim Überschreiten der Trennlinie? Gemeint ist die Trennung zwischen der realen Welt (outgame/outtime) und dem Geschehen im Rollenspiel (ingame/intime). Miteinhorn Cifer hat sich überlegt, welchen Einfluss Spielerwissen auf das Spielerlebnis haben kann und sollte, d.h. wann die Trennlinie überschritten wird.

Dabei hat er sowohl Fälle gefunden, die dem Spiel abträglich sind, als auch welche, die den Spielverlauf verbessern können. Ein Beispiel für letzteres ist die weit verbreitete und stillschweigende Übereinkunft, dass Spieler auf Conventions aufgrund der zeitlichen Beschränkung ihre Charaktere so handeln lassen, dass die Geschichte eher vorangetrieben als gebremst wird. Für die weiteren …

» … lauscht dem Loblied aufs metagaming

Über Nottel

Nottel heißt Michael und wohnt am Bodensee. Seit 93 stromert er als Spieler und Spielleiter mit Gleichgesinnten durch fantastische Gedankenwelten. Zunächst in Aventurien und dem Riesland, später in der Dark Future, der Welt der Dunkelheit, im Trinity Universum und dringt in Galaxien vor, die noch nie ein Mensch zuvor gesehen hat.
Dieser Beitrag wurde unter Heiliger Strohsack! abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.