Scriptoriumsspiegel April 2021

Mishkara hat derzeit einen wahren Lauf. Das ganze Dererund zittert vor ihren Dienerhorden. So soll es sein! Nur wie kommen einige dazu, Seelenheil und Errettung in irgendwelchen Bücher zu suchen? Sie sollen gefälligst die faulige Monarchin des ewigen Siechtums anbeten und um Vergebung bitten. Zeit also den Büchern die Seiten zu vergiften und die Einbände zu verseuchen. Keiner soll davon kommen! (Wir dagegen hoffen natürlich eher auf Peraines Segen und Gesundheit für alle.)

Über Derya Eulenhexe

Derya wird auch über den Namen Milena gerufen und durchstreift seit dem Herbst 2010 Aventurien. Dabei war der nanduriatische Bote bisher ihr ständiger Begleiter und seit Anfang 2016 ist sie nun ebenfalls als Schreiberin dabei. Im wirklichen Leben verdient sie ihre Hartwurst als Bibliothekarin.
Dieser Beitrag wurde unter Das Schwarze Auge, Scriptorium Aventuris, Scriptoriumsspiegel abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Scriptoriumsspiegel April 2021

  1. Chris sagt:

    Der Link zum „Heldenwissen Bornland“ führt ins Leere, da es nicht mehr verfügbar ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.