Aventuria: Elfen sind die heimlichen Gewinner

Hier kommen wieder der bekannte Elfenbogen und seine Anwender. Wie vor kurzem in diesem Beitrag thematisiert, nehmen die Spitzohren in DSA und auch anderen Spielwelten (seit Tolkien) eine Sonderrolle ein, die teilweise auch Auswirkungen auf die Regeln hat.

Kein Wunder also, dass die Helden Layariel Wipfelglanz und ihr Gegenpart Inaniel Flötenträumer ganz oben in der Turnierdeckrangliste von Aventuria mitspielen. Sie wissen eben gut mit dem Elfenbogen umzugehen.

» Ob das wirklich der wahre Grund ist, könnt ihr hier nachlesen

Über Nottel

Nottel heißt Michael, Jahrgang 79, und wohnt am Bodensee. Seit 93 stromert er als Spieler und Spielleiter mit Gleichgesinnten durch fantastische Gedankenwelten. Zunächst in Aventurien und dem Riesland, später in der Dark Future, der Welt der Dunkelheit, im Trinity Universum und dringt in Galaxien vor, die noch nie ein Mensch zuvor gesehen hat.
Dieser Beitrag wurde unter Aventuria abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Aventuria: Elfen sind die heimlichen Gewinner

  1. Andre sagt:

    Hallo,
    finde es gut das ihr hier nun auch über Aventuria berichtet. Wir spielen es zu dritt meistens im Abenteuermodus. Die Berichte über die Heldendecks sind wirklich interessant. Bin schon auf den Bericht von Hilpert gespannt.
    VG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.