Scriptoriumsspiegel Oktober 2020

Auch in Nostria und Andergast erzählt man sich gerne Geschichten. Nur über den Inhalt ist man sich in den Königreichen oft nicht einig und schickt die ein oder andere Streitschrift über die Grenze, um ohne notwendige persönliche Begegnung trefflich über kulturelle Gepflogenheiten zu streiten – Sumen oder Hexen, Salzarele oder Schwein, Fisch- oder Holzköppe und anderer Themen mehr. Neben dem Aventurischen Boten nutzen die Nostergaster inzwischen für diesen Austausch gerüchteweise auch gerne die Aventurischen Schreibstuben. Ob vergangenen Monat wohl entsprechendes mit dabei war? Schauen wir mal:

Über Derya Eulenhexe

Derya wird auch über den Namen Milena gerufen und durchstreift seit dem Herbst 2010 Aventurien. Dabei war der nanduriatische Bote bisher ihr ständiger Begleiter und seit Anfang 2016 ist sie nun ebenfalls als Schreiberin dabei. Im wirklichen Leben verdient sie ihre Hartwurst als Bibliothekarin.
Dieser Beitrag wurde unter Das Schwarze Auge, Scriptorium Aventuris, Scriptoriumsspiegel abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.