Scriptoriumsspiegel Februar 2021

Asfaloth befindet sich mitten in einer Versuchsreihe. Sie überlegt sich gerade einige Bausätze für passende Schreibchimären und Materialbeschaffer. Die Kombination von Oktopus und Mensch für den vielarmigen Schreiberling. Mit genügend Regeneration und einem beigemischten Vogel liefert er gar Menschenhaut für den Einband und Schreibfedern gratis dazu. Dazu vielleicht noch eine Chimäre aus Papyrus und Tintenfisch für die Seiten und die Tinte? Tausende Wandlungen und vielfarbiges Chaos machen schließlich Spaß. Auf welch verrückte Ideen mögen wohl die Chimärologen im Auditorium kommen?

Über Derya Eulenhexe

Derya wird auch über den Namen Milena gerufen und durchstreift seit dem Herbst 2010 Aventurien. Dabei war der nanduriatische Bote bisher ihr ständiger Begleiter und seit Anfang 2016 ist sie nun ebenfalls als Schreiberin dabei. Im wirklichen Leben verdient sie ihre Hartwurst als Bibliothekarin.
Dieser Beitrag wurde unter Das Schwarze Auge, Scriptorium Aventuris, Scriptoriumsspiegel abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Scriptoriumsspiegel Februar 2021

  1. Pingback: Spiegelzeit bei Nandurion – Nuntiovolo.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.