Ein Blick zurück: Tsatagsfeiern von Jahr 0 – 4

10 Jahre gibt es unser Einhorn schon. Was für eine lange Zeit! Und Charlie lässt es sich nicht nehmen, dieses Jubiläum auch groß zu feiern. Aber wie hat es eigentlich nochmal seine anderen Tsatage gefeiert? Erinnert sich da noch jemand von euch? Da war sicher manch interessantes mit dabei. Insofern lohnt sich doch glatt ein Blick in die Vergangenheit.

Gefunden hat Charlie auf seiner Suche diverse Rätsel, Rück- und Ausblicke, Rezensionen und Spielhilfen. Auch die ein oder andere Kolumne und Interviews waren dabei. Verschiedenste Nanduriaten und Leser haben dazu natürlich ihr Scherflein beigetragen. Hoffentlich hat unser Einhorn auch alles gefunden.

Gefeiert hat es mit seinem Gefolge direkt an den Tsatagen oder gar über die gesamte  Tsawoche hinweg. Das ein oder andere Gewinnspiel war damals ebenfalls dabei, doch sind da die Geschenke natürlich schon lange verschickt.

Jahr 0

Charlie schlüpft aus seinem regenbogenfarbenen Einhornei und sucht sich prompt eine Herde begeisterter Anhänger. Nandurion ist geboren!

1. Einhornkerze

2. Tsatag

  • Im Jahre 2 nanduriatischer Zeitrechnung gab es erstmal einen Blick zurück ins Jahr. Zudem wurde zu einem Wettbewerb rund um Torte, Trinkspruch und Taverne: Aventurische Tsatage aufgerufen. Deren Ergebnisse wurden der Öffentlichkeit dann einige Monate später in einer Tsageschenkesammlung präsentiert.
  • Aber auch Simia sollte nicht zu kurz kommen. Auf ihrer Werkbank lag eine Spielhilfe für Geweihte nach Basisregeln. Zudem erhielt Nandurion zum Geburtstag einen eigenen Schriftfont.
  • Auch vom vorherigen Rattentreffen wurde berichtet. Anscheinend gab es dort damals plüschige Eulen und Einhörner zu sehen und einen Nandurion-Flyer zu ergattern. Nennt den gar einer von euch noch sein eigen oder erinnert sich daran?

3. Einhornkerze

Auch zum 3. Geburtstag gab es eine Woche lang jede Menge Geschenke. Mal sehen, was so alles darunter war:

4. Tsawoche

2 x 2 Jahre wurde das maraskanische Einhorn alt und feierte mit seinen Kameraden wieder eine ganze Woche lang. Folgendes gab es dabei zu sehen:

Das war der Feiern erster Teil, der zweite Rückblick folgt demnächst …

Über Derya Eulenhexe

Derya wird auch über den Namen Milena gerufen und durchstreift seit dem Herbst 2010 Aventurien. Dabei war der nanduriatische Bote bisher ihr ständiger Begleiter und seit Anfang 2016 ist sie nun ebenfalls als Schreiberin dabei. Im wirklichen Leben verdient sie ihre Hartwurst als Bibliothekarin.
Dieser Beitrag wurde unter Das Schwarze Auge, Nandurion abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Ein Blick zurück: Tsatagsfeiern von Jahr 0 – 4

  1. Pingback: Nandurion blickt zurück: Die frühen Tsatage – Nuntiovolo.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.